Real Madrid: Die möglichen Nachfolger von Trainer Santiago Solari

 
Nach dem CL-Aus steht Trainer Santiago Solari in der Kritik: Titel sind dieses Jahr praktisch nicht mehr möglich. Solari schloss einen Rücktritt aus, im Sommer könnte jedoch ein neuer Coach kommen. SPOX nennt mögliche Kandidaten.
© getty
Nach dem CL-Aus steht Trainer Santiago Solari in der Kritik: Titel sind dieses Jahr praktisch nicht mehr möglich. Solari schloss einen Rücktritt aus, im Sommer könnte jedoch ein neuer Coach kommen. SPOX nennt mögliche Kandidaten.
Zinedine Zidane prägt die vielleicht erfolgreichste Zeit Real Madrids, verließ den Klub aber freiwillig. Laut El Pais will er nicht mitten in der Saison eingreifen. Ob er seine Legende ab Sommer aufs Spiel setzen will?
© getty
Zinedine Zidane prägt die vielleicht erfolgreichste Zeit Real Madrids, verließ den Klub aber freiwillig. Laut El Pais will er nicht mitten in der Saison eingreifen. Ob er seine Legende ab Sommer aufs Spiel setzen will?
Die spanischen Medien nannten zuletzt auch wieder Jürgen Klopp als möglichen Real-Coach. Die Wahrscheinlichkeit tendiert jedoch gen Null, denn Klopp steckt voll in seinem Liverpool-Projekt und hofft mit den Reds auf den ersten Titel seit Jahren.
© getty
Die spanischen Medien nannten zuletzt auch wieder Jürgen Klopp als möglichen Real-Coach. Die Wahrscheinlichkeit tendiert jedoch gen Null, denn Klopp steckt voll in seinem Liverpool-Projekt und hofft mit den Reds auf den ersten Titel seit Jahren.
Bundestrainer Joachim Löw wird auch immer wieder gehandelt. Löw treibt derzeit jedoch den Umbruch der deutschen Nationalelf voran und hat sich zum DFB bekannt - mit dem Ziel, bei der EM 2020 mit Deutschland wieder ein anderes Gesicht zu zeigen.
© getty
Bundestrainer Joachim Löw wird auch immer wieder gehandelt. Löw treibt derzeit jedoch den Umbruch der deutschen Nationalelf voran und hat sich zum DFB bekannt - mit dem Ziel, bei der EM 2020 mit Deutschland wieder ein anderes Gesicht zu zeigen.
Laurent Blanc wurde 2016 bei Paris-Saint Germain entlassen, ist seitdem ohne Job und äußerte kürzlich, ab Sommer wieder Trainer sein zu wollen. Sein Name wird jedoch vor allem mit dem FC Chelsea in Verbindung gebracht.
© getty
Laurent Blanc wurde 2016 bei Paris-Saint Germain entlassen, ist seitdem ohne Job und äußerte kürzlich, ab Sommer wieder Trainer sein zu wollen. Sein Name wird jedoch vor allem mit dem FC Chelsea in Verbindung gebracht.
Leonardo Jardim wurde im Oktober 2018 bei der AS Monaco entlassen, nur um im Januar wieder zu übernehmen. Der Portugiese war bei Real bereits einer der Kandidaten nach der Entlassung von Julen Lopetegui Ende 2018.
© getty
Leonardo Jardim wurde im Oktober 2018 bei der AS Monaco entlassen, nur um im Januar wieder zu übernehmen. Der Portugiese war bei Real bereits einer der Kandidaten nach der Entlassung von Julen Lopetegui Ende 2018.
Mikel Arteta ist seit der Saison 2016/17 als Co-Trainer von Pep Guardiola bei ManCity tätig. Er wäre wie einst Zinedine Zidane ein unerfahrener Kandidat, auf den die Königlichen auch immer wieder einmal zurückgreifen.
© getty
Mikel Arteta ist seit der Saison 2016/17 als Co-Trainer von Pep Guardiola bei ManCity tätig. Er wäre wie einst Zinedine Zidane ein unerfahrener Kandidat, auf den die Königlichen auch immer wieder einmal zurückgreifen.
Ex-Real-Spieler Guti ist seit dieser Saison Assistenztrainer bei seinem ehemaligen Klub Besiktas in der Türkei. Der Spanier trainierte aber fünf Jahre lang Jugendteams für Real - wie einst Zidane. Er wäre eine unerfahrene Variante, aber mit Stallgeruch.
© getty
Ex-Real-Spieler Guti ist seit dieser Saison Assistenztrainer bei seinem ehemaligen Klub Besiktas in der Türkei. Der Spanier trainierte aber fünf Jahre lang Jugendteams für Real - wie einst Zidane. Er wäre eine unerfahrene Variante, aber mit Stallgeruch.
Mauricio Pochettino sagte einst: "Wenn dich Real Madrid anruft, musst du ihnen zuhören." Bei Tottenham leistet der Argentinier seit Jahren ausgezeichnete Arbeit, scheint dort aber allmählich an einem wunden Punkt angekommen.
© getty
Mauricio Pochettino sagte einst: "Wenn dich Real Madrid anruft, musst du ihnen zuhören." Bei Tottenham leistet der Argentinier seit Jahren ausgezeichnete Arbeit, scheint dort aber allmählich an einem wunden Punkt angekommen.
Arsene Wenger verließ Arsenal nach gefühlten 100 Jahren im Sommer. Seitdem wird er gerade aufgrund seiner Erfahrung immer wieder bei verschiedenen Klubs wie PSG oder Real gehandelt. Fraglich jedoch, ob er wieder als Trainer einsteigen würde.
© getty
Arsene Wenger verließ Arsenal nach gefühlten 100 Jahren im Sommer. Seitdem wird er gerade aufgrund seiner Erfahrung immer wieder bei verschiedenen Klubs wie PSG oder Real gehandelt. Fraglich jedoch, ob er wieder als Trainer einsteigen würde.
Fernando Hierro ist eine Real-Legende, war dort 2014/2015 bereits Co-Trainer und wäre im Handumdrehen ein Liebling der Fans. Übernahm die spanische Nationalelf im Sommer bei der WM, seitdem ohne Job.
© getty
Fernando Hierro ist eine Real-Legende, war dort 2014/2015 bereits Co-Trainer und wäre im Handumdrehen ein Liebling der Fans. Übernahm die spanische Nationalelf im Sommer bei der WM, seitdem ohne Job.
Massimilian Allegri wurde von der spanischen AS zuletzt als Solari-Nachfolger genannt. Er besitzt bei Juventus noch einen laufenden Vertrag. Dem Vernehmen nach könnte er aber bereit sein, Juve im Sommer nach insgesamt fünf Jahren zu verlassen.
© getty
Massimilian Allegri wurde von der spanischen AS zuletzt als Solari-Nachfolger genannt. Er besitzt bei Juventus noch einen laufenden Vertrag. Dem Vernehmen nach könnte er aber bereit sein, Juve im Sommer nach insgesamt fünf Jahren zu verlassen.
Antonio Conte galt schon nach dem Lopetegui-Aus als heißer Anwärter. Gewann mit Juve und Chelsea Meistertitel in zwei verschiedenen Ligen. Es heißt, er favorisiere eine Rückkehr nach Italien - auch dann, wenn Real tatsächlich anfragen würde?
© getty
Antonio Conte galt schon nach dem Lopetegui-Aus als heißer Anwärter. Gewann mit Juve und Chelsea Meistertitel in zwei verschiedenen Ligen. Es heißt, er favorisiere eine Rückkehr nach Italien - auch dann, wenn Real tatsächlich anfragen würde?
Nach seinem Aus bei ManUnited positionierte sich Jose Mourinho zuletzt relativ deutlich: "Ich hätte kein Problem damit, zu Real Madrid zurückzukehren." Arbeitet aktuell als TV-Experte und war zwischen 2010 und 2013 bereits Trainer der Königlichen.
© getty
Nach seinem Aus bei ManUnited positionierte sich Jose Mourinho zuletzt relativ deutlich: "Ich hätte kein Problem damit, zu Real Madrid zurückzukehren." Arbeitet aktuell als TV-Experte und war zwischen 2010 und 2013 bereits Trainer der Königlichen.
1 / 1
Werbung
Werbung