Fussball

Vinicius Junior: Darum wählte ich Real Madrid statt Barcelona

Von SPOX
Vinicius Junior wechselte im Mai 2017 zu Real Madrid.

Vinicius Junior hat im Interview mit Cadena SER verraten, dass er sich im Mai 2017 trotz eines finanziell besseren Angebots des FC Barcelona für einen Wechsel zum Ligakonkurrenten und Erzrivalen Real Madrid entschieden hat.

"Wir haben beide Klubs besucht und sie haben mir beide gefallen", erklärte der Stürmer aus Brasilien. "Barcelona hätte mehr gezahlt, aber wir wollten das beste Projekt und Marcelo und Casemiro haben mir bei der Entscheidung geholfen", ergänzte er.

Der heute 18-Jährige wechselte schließlich im Sommer 2018 für 45 Millionen Euro von Flamengo zu den Königlichen, muss aktuell wegen einer Knöchelverletzung aber bis Mai pausieren. Damit kann er momentan auch nicht unter Neu-Coach Zinedine Zidane trainieren.

"Casemiro hat mir erzählt, dass er etwas nervös wird, wenn Zidane spricht", so Vinicius, der den Franzosen auch mit seinem Ex-Trainer vergleicht. "Die Ansprachen von Zidane sind komplett anders als die von Solari. Er ist eine Legende, er hat alles gewonnen. Zu mir hat er nur gesagt, dass ich mir wegen meiner Verletzung keine Sorgen machen und stärker zurückkommen soll", berichtete der Flügelspieler.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung