Fussball

Bericht: Veto gegen Mourinho - wegen diesen Spielern wurde Zidane Trainer von Real Madrid

Von SPOX

Jose Mourinho galt als Wunschkandidat von Präsident Florentino Perez auf die Nachfolge von Trainer Santiago Solari bei Real Madrid. Doch wie die Sport nun berichtet, legten zwei Stars ihr Veto gegen eine erneute Beschäftigung des Portugiesen ein.

Demnach setzten sich Kapitän Sergio Ramos und Karim Benzema gegen ein Engagement Mourinhos bei den Königlichen ein.

Den beiden wird nach der ersten Amtszeit des Ex-United-Coachs von 2010 bis 2013 ein schlechtes Verhältnis zum 56-Jährigen nachgesagt.

Mourinho bei Real: mehr Probleme als Lösungen?

Mourinho bringe nur noch mehr Probleme als Lösungen, soll die Argumentation von Ramos und Benzema dem Bericht zufolge gewesen sein. Perez hingegen erhoffte sich endlich wieder Ordnung und Disziplin durch 'The Special One'.

Letztlich holte Perez ihn nicht zurück nach Madrid und stattdessen übernahm wieder Zinedine Zidane, der mit den Blancos dreimal in Folge die Champions League gewinnen konnte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung