Fussball

Keylor Navas von Real Madrid meldet Ansprüche auf Startelf an

Von Ben Barthmann
Keylor Navas von Real Madrid will seinen Stammplatz zurückerobern.

Keylor Navas von Real Madrid hat in einem Interview mit El Partidazo de COPE seine Ansprüche auf einen Stammplatz verdeutlicht. Unter Trainer Zinedine Zidane will er in faire Konkurrenz zu Thibaut Courtois treten.

"Ich habe immer alles für den Klub gegeben und werde das auch weiterhin, aber noch so ein Jahr möchte ich nicht nochmal erleben", sagte Navas. Der Torhüter bekam unter Ex-Trainer Santiago Solari keine Chance, wurde aber von Zidane direkt berücksichtigt.

Beim 2:0-Sieg über Celta Vigo durfte Navas zwischen die Pfosten zurückkehren: "Das hat mich sehr berührt." Unter Solari habe Navas aus Prinzip keine Chance erhalten: "Ich hatte das Gefühl, im Training machen zu können, was ich will, ohne eine Chance zu erhalten."

Keylor Navas: Gesunde Konkurrenz zu Thibaut Courtois

Dennoch habe Navas sich "immer professionell" verhalten und nie Zweifel an seiner Einstellung aufkommen lassen. "Beim letzten Spieltag der Gruppenphase der Champions League wurde es hässlich. Allen hat er eine Chance gegeben, nur mir nicht", erinnerte sich Navas.

Mit Konkurrent Courtois habe er trotz allem eine "gesunde" Konkurrenzsituation. Ohnehin habe sich Navas von seinen Mitspielern stets geschätzt gefühlt: "Viele sind zu mir gekommen. Ich könnte alle Namen des Kaders nennen. Sie haben mir immer geholfen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung