Fussball

Berater von Gareth Bale über Kritik der Real-Madrid-Fans: "Eine Schande"

Von SPOX

Der Berater von Real Madrids Superstar Gareth Bale hat sich zum Umgang der Fans mit dem Waliser geäußert und dabei lautstark Kritik an den Anhängern des amtierenden Champions-League-Siegers zum Ausdruck gebracht.

Im Gespräch mit Sky Sports gab Bale-Agent Jonathan Barnett seine Meinung zu den vielen kritischen Stimmen rund um den 29-Jährigen kund: "Die aktuelle Generation der Real-Fans wird noch in vielen Jahren über die Tore von Gareth sprechen. Um ehrlich zu sein, sollten sie sich schämen. Er verdient größten Respekt und die Art und Weise, wie manche Anhänger mit ihm umgehen, ist eine Schande."

Bale habe demnach nur positive Rückmeldungen verdient, auch wenn der walisische Nationalspieler in seiner Zeit bei Real Madrid auch etwas schwächere Phasen durchlebt hat. "In den sechs Jahren in Spanien hat er alles gewonnen. Er ist einer der besten Spieler der Welt. Alle Kritiker sollten seine Füße küssen", so Barnett weiter.

Laut Marca: Bale flüchtet aus Stadion

In der laufenden Saison gelangen dem Nationalspieler 15 Pflichtspieltreffer. Dennoch kämpft er seit längerem mit seiner Form, immer wieder wird er auch von Verletzungen zurückgeworfen.

Im Clasico am vergangenen Wochenende stand der Linksfuß in der Startelf Reals, als am Ende ein 0:1 gegen Erzrivale FC Barcelona zu Buche stand.

Am Rande der Partie sorgte er wohl für negative Schlagzeilen: Schenkt man einem Bericht der Marca Glauben, dann flüchtete der 29 Jahre alte Offensivspieler nach seiner Auswechslung gegen die Katalanen (61. Minute) erneut frühzeitig aus dem Stadion. Das spanische Blatt schrieb zudem, dass Bales Teamkollegen bereits mit der Aufstellung des Offensivstars nicht einverstanden gewesen seien. Schließlich werfe man dem CL-Finalhelden von 2018 vor, zu eigensinnig zu Werke zu gehen.

Bale-Berater: "Er will bleiben"

Bereits Anfang des Jahres hatte Bale gegen Real Sociedad (0:2), seinerzeit als Zuschauer auf der Tribüne, frühzeitig das Stadion verlassen.

Gleichzeitig kursieren um Bale auch immer wieder Transfergerüchte, die eine Rückkehr nach England (zu Manchester United oder Tottenham Hotspur) thematisieren.

"Egal, was die spanische Presse schreibt, er fühlt sich wohl und es gibt keine Probleme zwischen ihm und dem Rest der Real-Stars. Es gab nie auch nur eine Diskussion, ob Gareth Real Madrid verlassen soll. Er will bleiben und auch Real will ihn halten", erklärte Barnett hinsichtlich dieser Thematik.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung