Fussball

Real mit kürzerer Pause als Barca - Solari verwundert: "Merkwürdig"

Von SPOX
Santiago Solari ist verwundert über die kürzere Pause von Real Madrid im Vergleich zu Barca.

Real Madrid hat im Vorfeld des Clasicos im Copa-del-Rey-Halbfinale (Mi., 21 Uhr live auf DAZN) einen Tag weniger Pause als der FC Barcelona. Reals Trainer Santiago Solari zeigte sich auf der Presskonferenz am Dienstag verwundert.

"Es ist schon merkwürdig. Aber wir legen das nicht fest. Wir müssen da rausgehen und unser Bestes geben", sagte Solari. Real hat vor und nach dem Pokalspiel jeweils einen Tag weniger Pause als Kontrahent Barcelona. "Ob das Absicht ist? Ich hoffe nicht", sagte Solari.

Trotz des straffen Terminkalenders freut sich der Argentinier auf "eine Party zwischen zwei großen Rivalen". Er verglich den Clasico mit Derbys wie River Plate gegen Boca (Argentinien) oder Inter gegen AC Milan (Italien).

Messi-Verletzung beeinflusst Reals Vorbereitung nicht

In die Karten schauen ließ sich Solari nicht. Rotation sei in den kommenden Monaten zwar wichtig, es gelte jedoch "mittel-, kurz- und langfristig" zu denken und dann zu entscheiden. Taktische oder personelle Änderungen ließ er offen.

Immerhin: Pünktlich zum Duell mit dem Erzrivalen meldeten sich alle Spieler der Königlichen fit. "Jeder ist gesund, selbst Vallejo. Es ist der schwierigste Teil dieses Jobs, die Startelf festzulegen und zu wissen, dass Spieler enttäuscht sein werden. Aber entscheidend ist, dass jeder sein Talent und sein Engagement einbringt", sagte Solari.

Ob unterdessen Barcas Superstar Lionel Messi spielen kann, beeinflusse die Vorbereitung der Madrilenen nicht. Solari sagte lediglich: "Im Fußball ist es immer besser, wenn die besten Spieler auf dem Platz stehen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung