Fussball

Real Madrid: Transfer von Eden Hazard wohl auf Eis

Von SPOX
Muss Eden Hazard auch 2019/2020 für den FC Chelsea spielen?

Der Transfer von Eden Hazard zu Real Madrid scheint in weite Ferne gerückt zu sein.

Wie die spanische Zeitung Marca berichtet, genießt eine Verpflichtung des Belgiers vom FC Chelsea bei den Königlichen längst nicht mehr höchste Priorität.

Demnach wollen die Madrilenen zunächst die zuletzt erfreuliche Entwicklung von Brasilien-Juwel Vinicius beobachten. Mit Rodrygo hat der Champions-League-Sieger für den kommenden Sommer zudem bereits ein weiteres Talent aus Südamerika verpflichtet.

Real wolle jede Option abwägen und erst nach der laufenden Saison eine Entscheidung treffen, ob ein Transfer Hazards tatsächlich in Frage komme.

Überhaupt sei aktuell Hazard selbst deutlich mehr daran interessiert, sich den Königlichen anzuschließen, als Real selbst die Absicht hat, den Deal abzuwickeln.

Chelsea: FIFA-Transfersperre stellt Hazard-Abgang infrage

Ob Hazard, der sich zuletzt geweigert hatte, seinen im Sommer 2020 auslaufenden Vertrag bei Chelsea zu verlängern, die Blues überhaupt verlässt, ist nach der am Freitag gegen den Klub durch die FIFA verhängten Transfersperre ungewisser denn je. Schließlich könnte Chelsea nach aktuellem Stand in den kommenden zwei Transferphasen keinen Ersatz für den 28-Jährigen verpflichten.

Allerdings läuft der Klub bei Nicht-Verkauf Gefahr, Hazard im Sommer 2020 ablösefrei zu verlieren.

Die Blues hatten in den vergangenen Jahren mehrere minderjährige Spieler verpflichtet und damit gegen Transferregeln verstoßen. Ferner wurden der Verein sowie die FA mit Geldstrafen belegt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung