Fussball

Marc-Andre ter Stegen exklusiv: "Irgendwann kommt der Moment, in dem es nicht mehr haltbar ist"

Von SPOX
Zwischen 2014 und 2016 teilten sich Claudio Bravo und Marc-Andre ter Stegen die Einsatzzeiten im Tor des FC Barcelona auf.

Marc-Andre ter Stegen vom FC Barcelona hat sich im zweiten Teil einer exklusiven Doku auf DAZN (Teil 3 folgt am Freitag) an die schwere Zeit als Liga-Ersatzkeeper hinter Claudio Bravo erinnert. Zwischen seiner Ankunft 2014 und 2016 kam ter Stegen lediglich in den Pokalwettbewerben zum Einsatz.

"Grundsätzlich haben wir es geschafft, gut mit der Situation umzugehen. Claudio ist ein toller Torwart, der den Platz damals verdient hatte. Der Trainer musste nicht wechseln, weil er in der Liga einen Torwart im Tor stehen hatte, der bis dato gute Leistungen gezeigt hatte", erinnert sich ter Stegen.

Im Sommer 2016 wuchs aber ter Stegens Wunsch nach einer Veränderung. "Der Klub wusste immer, woran er war. Wir sind mit der Situation sehr offen umgegangen und haben gesagt, dass sie uns nicht gefällt. Irgendwann kommt der Moment, in dem es nicht mehr haltbar ist. Dann hat sich Barcelona klar positioniert und für mich entschieden. Ich glaube, dass ich es bis jetzt zurückgezahlt habe", erzählt ter Stegen.

Bravo verließ Barcelona in jenem Sommer für 18 Millionen Euro zu Manchester City, ter Stegen ist seitdem Barcas unumstrittener Stammkeeper in der Primera Division und Champions League. In der vergangenen Saison gewann er mit dem FC Barcelona das nationale Double.

Am Mittwoch trifft ter Stegen im Halbfinal-Rückspiel der Copa del Rey auf Real Madrid (21 Uhr live auf DAZN). Das Hinspiel endete 1:1.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung