Fussball

Real Madrid schlägt Atletico im heißen Derbi Madrileno - Ramos stichelt gegen Barca

Von SPOX
Traf sehenswert zum zwischenzeitlichen 1:0: Reals Mittelfeldstar Casemiro.

Real Madrid ist durch einen Sieg gegen den Stadtrivalen Atletico in der Primera Division auf den zweiten Tabellenplatz gesprungen. In einem spektakulären Derbi madrileno setzten sich die Königlichen mit 3:1 (2:1) durch und erhöhten damit den Druck auf Spitzenreiter Barcelona. Den ersten Seitenhieb auf den Erzrivalen aus Katalonien führte Kapitän Sergio Ramos aus.

"Wir sind hergekommen, um zu gewinnen und wollten den Rückstand auf Barça verringern. Das ist uns gelungen, nun muss Barça morgen nachlegen", sagte Ramos im Anschluss an die umkämpfte Partie im Wanda Metropolitano.

Ein Spiel, in dem der Real-Kapitän erneut eine tragende Rolle zuteil wurde. Nachdem Antoine Griezmann den herrlichen Führungstreffer von Casemiro per Seitfallzieher nach nur neun Minuten egalisiert hatte, war es Ramos, der nach einer diskutablen Elfmeterentscheidung pro Real (Jose Gimenez foulte Vinicius Jr.) die Nerven behielt und Real kurz vor der Pause vom Punkt aus auf die Siegerstraße führte.

Beinahe wären die Königlichen von eben jener Straße im zweiten Durchgang aber noch einmal abgerutscht, doch der Videobeweis verhinderte das 2:2 der Rojiblancos. Alvaro Morata, der lange Jahre für Real in der Jugend und für die Profis gespielt hatte, pflückte einen langen Ball in Weltklassemanier aus der Luft und vollendete anschließend per Lupfer. Beim Zuspiel von Jose Gimenez befand sich die Leihgabe des FC Chelsea jedoch hauchzart im Abseits.

Gareth Bale macht sein 100. Tor für Real Madrid

Eine Millimeterentscheidung, aber wohl die richtige. "Der VAR hat gut funktioniert und korrekterweise beim Tor auf Abseits entschieden, so wie es sein soll", sagte Ramos, der zuvor im Laufduell gegen Morata das Nachsehen hatte.

Es war insgesamt das dritte Mal, dass der Videobeweis in der Partie eingriff. Zuvor wiesen die TV-Bilder beim umstrittenen Elfmeterpfiff vor dem 2:1 der Königlichen eine winzige Berührung zwischen Gimenez und Vinicius Jr. nach. Doch bereits der Ausgleich von Atletico durch Griezmann (25.) sorgte für reichlich Verwirrung.

Griezmann hatte einen Steilpass von Angel Correa aufgenommen und Real-Keeper Thibaut Courtois schulbuchmäßig getunnelt. Der Videobeweis prüfte eine Abseitsstellung des französischen Nationalspielers, übersah jedoch ein Foulspiel von Correa an Vinicius Jr. bei der Balleroberung.

Das nicht gegebene Tor zum Ausgleich rüttelte die Königlichen anschließend wach und der eingewechselte Gareth Bale sorgte nach einem herrlichen Spielzug über drei Stationen für die Entscheidung. Für Bale, der in Madrid nicht zu den Publikumslieblingen zählt, und seinerseits im Sommer schon offen über einen Abschied gesprochen hatte, war es der 100. Pflichtspieltreffer für Real.

Solari lobt seine Mannschaft: Vielleicht das beste Spiel seit Dezember

Nach dem überzeugenden Sieg sprach Trainer Santiago Solari, der nach dem Stolperstart ins Jahr 2019 mit nur einem Punkt aus den ersten beiden Ligaspielen massiv in der Kritik stand, von einem "kompletten Spiel" seiner Mannschaft: "Vielleicht war es das beste seit dem Dezember."

Durch den sechsten Sieg in der Liga in Folge hat Real nun nur noch fünf Punkte Rückstand auf den FC Barcelona. Die Katalanen treten jedoch am Sonntag bei Athletic Bilbao (ab 20.45 live auf DAZN) an und können den alten Abstand von acht Punkten auf den Erzrivalen wieder herstellen.

La-Liga-Tabelle: Real zieht an Atletico vorbei

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.FC Barcelona2260:233750
2.Real Madrid2340:271345
3.Atlético Madrid2333:171644
4.FC Sevilla2236:231336
5.Getafe2328:19935
6.Betis Sevilla2226:26032
7.Deportivo Alavés2222:27-532
8.FC Valencia2224:20430
9.Real Sociedad2227:25230
10.SD Eibar2229:30-129
11.Levante2232:40-827
12.Athletic Bilbao2223:28-526
13.CD Leganés2222:27-526
14.Real Valladolid2319:28-926
15.Espanyol Barcelona2325:36-1126
16.Celta de Vigo2335:39-424
17.Girona2223:31-824
18.Rayo Vallecano Madrid2326:38-1224
19.FC Villarreal2323:31-820
20.Huesca2221:39-1815
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung