Fussball

Real-Torhüter Thibaut Courtois im Derby gegen Atletico als "Ratte" verunglimpft

Von SPOX
Wurde bei seiner Rückkehr ins Wanda Metropolitano offen angefeindet: Real-Torhüter Thibaut Courtois.

Thibaut Courtois ist bei seiner Rückkehr ins Wanda Metropolitano im Rahmen des Stadtderbys zwischen Atletico und Real Madrid von den Anhängern der Rojiblancos unsanft empfangen worden.

Atletico-Fans bewarfen Courtois während des Aufwärmprogramms vor dem Spiel mit Plüsch-Ratten. Der belgische Nationalspieler stand von 2011 bis 2014 bei Atletico Madrid unter Vertrag, wurde dort zu einem der besten Torhüter der Welt und war einer der Publikumslieblinge.

Courtois verließ den Klub nach 154 Pflichtspielen und schloss sich dem FC Chelsea an. Seit Sommer hütet der 26-Jährige das Tor von Atleticos Stadtrivalen Real Madrid. Ein Wechsel, den man Courtois im Fanlager von Atletico offenbar nicht verzeihen kann.

Bereits im Vorfeld der Partie war Courtois' Rückkehr an die alte Wirkungsstätte zum Thema geworden. Atletico-Fans hatten die Ehrenplakette von Courtois, die der Klub ihm anlässlich seines 100. Pflichtspiels außerhalb des Wanda Metropolitano gewidmet hatte, beschmutzt und mit dem Wort "Ratte" versehen.

Real schlägt Atletico im Derbi madrileno und macht Druck auf Barca

"Wenn sie mir Sachen an den Kopf werfen wollen, macht mir das nichts aus. Es ist nur zusätzliche Motivation", sagte Courtois vor dem Spiel angesprochen auf die erwartbaren Anfeindungen gegen ihn im Rahmen des Derbi madrileno.

Und auch nach dem Spiel äußerte sich der Belgier letztlich bemerkenswert unaufgeregt: "Ich war ruhig, ich hatte einen kühlen Kopf. Ich habe die Plakate nicht gesehen, ich schaue nicht auf solche Dinge. Ich warte darauf zu spielen. Ich war drei Jahre hier und die können nicht gelöscht werden. Ich habe den größten Respekt vor Atlético. Die Leute respektieren mich und die Fans auf der Straße wünschen mir alles Gute. Das ist ein Derby und etwas Besonderes."

Courtois entschied mit Real das Stadtderby mit 3:1 für sich. Die Königlichen überholten Atletico dadurch in der Tabelle und eroberten den zweiten Tabellenplatz hinter dem FC Barcelona. Die Katalanen können mit einem Sieg am Sonntag gegen Atheltic Bilbao (ab 20.45 live auf DAZN) jedoch wieder auf acht Punkte davonziehen.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.FC Barcelona2260:233750
2.Real Madrid2340:271345
3.Atlético Madrid2333:171644
4.FC Sevilla2236:231336
5.Getafe2328:19935
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung