Fussball

Lionel Messi und Fabregas steigen als Investoren bei Piques Andorra-Klub ein

Von SPOX
Spielten gemeinsam beim FC Barcelona und standen sich auch als Gegner schon gegenüber: Lionel Messi und Cesc Fabregas.

Cesc Fabregas und Lionel Messi sind Medienberichten aus Andorra zufolge mit einem Investment beim FC Andorra eingestiegen - dem Klub, an dem Gerard Pique mit seiner Investmentgruppe "Cosmos" im Dezember 2018 die Mehrheit erworben hatte.

Wie El Diari d'Andorra berichtet, hat Pique die Verhandlungen mit Messi und Fabregas über einen Einstieg als Aktionäre abgeschlossen. Schon bald soll das Engagement der beiden Profis auch offiziell bekanntgegeben werden. Demnach soll das Image der Stars genutzt werden, um eine größere Aufmerksamkeit für den spanischen Fünftligisten zu generieren.

Noch sind die Pläne Piques allerdings weitgehend unbekannt. Der Verteidiger des FC Barcelona erwarb Ende Dezember 2018 eine Mehrheit der Aktien des FC Andorra und hat seitdem bereits einige Verändungen an der Klub-Struktur sowie dem Personal vorgenommen.

Pique macht aus dem FC Andorra den FC Barcelona 2

Unter anderem hat er Adria Vilanova im Team untergebracht, der große Teile seiner fußballerischen Ausbildung in der Nachwuchsakademie des FC Barcelona verbrachte. Ebenfalls eingesetzt wurden die Trainer Gabri Garcia de la Torre und Albert Jorquera, die ebenfalls für die Katalanen tätig waren.

Stück für Stück scheint sich der Klub aus dem Fürstentum zu einem Ableger des katalanischen Top-Klubs zu werden. Gut möglich, dass Pique eine Rückkehr zu alten Glanzzeiten des Klubs anstrebt. In den 80er und 90er Jahren war der 1942 gegründete Klub insgesamt 17 Jahre in der dritthöchsten Spielklasse vertreten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung