Kevin-Prince Boateng offenbar vor Wechsel zum FC Barcelona: Das sind weitere Kandidaten

 
Platz eins in der Primera Division, Viertelfinale in der Copa del Rey, Achtelfinale in der Champions League: Der FC Barcelona steht voll im Soll. Trotzdem sieht Trainer Ernesto Valverde personellen Handlungsbedarf.
© getty
Platz eins in der Primera Division, Viertelfinale in der Copa del Rey, Achtelfinale in der Champions League: Der FC Barcelona steht voll im Soll. Trotzdem sieht Trainer Ernesto Valverde personellen Handlungsbedarf.
Grund dafür ist der Abgang von Munir El-Haddadi zum FC Sevilla. Der 23-Jährige spielte unter Valverde zwar kaum eine Rolle (14 Pflichtspiel-Einsätze in dieser Saison), war hinter Torjäger Luis Suarez aber der einzige nominelle Mittelstürmer.
© getty
Grund dafür ist der Abgang von Munir El-Haddadi zum FC Sevilla. Der 23-Jährige spielte unter Valverde zwar kaum eine Rolle (14 Pflichtspiel-Einsätze in dieser Saison), war hinter Torjäger Luis Suarez aber der einzige nominelle Mittelstürmer.
Vor dem Hintergrund, dass Suarez (31) nicht mehr der Jüngste ist und sich im Laufe der kräftezehrenden Rückrunde verletzen könnte, sucht Barca nach einem Backup. Fragt sich nur, ob ein jüngerer oder älterer. SPOX zeigt die gehandelten Kandidaten.
© getty
Vor dem Hintergrund, dass Suarez (31) nicht mehr der Jüngste ist und sich im Laufe der kräftezehrenden Rückrunde verletzen könnte, sucht Barca nach einem Backup. Fragt sich nur, ob ein jüngerer oder älterer. SPOX zeigt die gehandelten Kandidaten.
KEVIN-PRINCE BOATENG (31): Nach Informationen von Goal und SPOX ist der große Bruder des Bayern-Verteidigers der Auserwählte und kommt auf Leihbasis bis zum Saisonende. Es wäre ein echter Hammer-Deal, den "KPB" selbst mittlerweile bestätigt hat.
© getty
KEVIN-PRINCE BOATENG (31): Nach Informationen von Goal und SPOX ist der große Bruder des Bayern-Verteidigers der Auserwählte und kommt auf Leihbasis bis zum Saisonende. Es wäre ein echter Hammer-Deal, den "KPB" selbst mittlerweile bestätigt hat.
Der Ex-Frankfurter wechselte erst vor der Saison zu Sassuolo Calcio, um seiner in Mailand lebenden Familie näher zu sein. Der Anruf des großen Barca scheint ihn nun schwach zu machen. Welche Kandidaten gibt es noch, falls der Boateng-Deal doch scheitert?
© getty
Der Ex-Frankfurter wechselte erst vor der Saison zu Sassuolo Calcio, um seiner in Mailand lebenden Familie näher zu sein. Der Anruf des großen Barca scheint ihn nun schwach zu machen. Welche Kandidaten gibt es noch, falls der Boateng-Deal doch scheitert?
TIMO WERNER (22): Sein Name fällt in Spanien immer wieder in Verbindung mit Barca. RB wird ihn mitten in der Saison aber nicht ziehen lassen, zumal der FC Bayern auch noch hinter dem Nationalspieler her ist. Ein Wechsel ist unwahrscheinlich.
© getty
TIMO WERNER (22): Sein Name fällt in Spanien immer wieder in Verbindung mit Barca. RB wird ihn mitten in der Saison aber nicht ziehen lassen, zumal der FC Bayern auch noch hinter dem Nationalspieler her ist. Ein Wechsel ist unwahrscheinlich.
LUKA JOVIC (21): Das jüngste Mitglied der Frankfurter Büffelherde gehört der "Sport" zufolge dem engeren Kandidatenkreis an. Jedoch wird auch der Serbe (18 Saisontore) im Winter wohl kaum zu haben sein.
© getty
LUKA JOVIC (21): Das jüngste Mitglied der Frankfurter Büffelherde gehört der "Sport" zufolge dem engeren Kandidatenkreis an. Jedoch wird auch der Serbe (18 Saisontore) im Winter wohl kaum zu haben sein.
MAXI GOMEZ (22): Torjäger von Celta Vigo und Kollege von Suarez in Uruguays Nationalelf. Problem: Celta steht auf Platz 17 und ist auf Gomez' Tore angewiesen. Dürfte daher erst im Sommer wieder interessanter für Barca werden.
© getty
MAXI GOMEZ (22): Torjäger von Celta Vigo und Kollege von Suarez in Uruguays Nationalelf. Problem: Celta steht auf Platz 17 und ist auf Gomez' Tore angewiesen. Dürfte daher erst im Sommer wieder interessanter für Barca werden.
CRISTHIAN STUANI (32): Neben Gomez der zweite Suarez-Backup in Uruguays Nationalelf. Ist mit 12 Liga-Toren die Lebensversicherung des FC Girona. Wäre von den bisherigen Kandidaten aber am ehesten im Januar zu bekommen - stimmt denn das Angebot von Barca.
© getty
CRISTHIAN STUANI (32): Neben Gomez der zweite Suarez-Backup in Uruguays Nationalelf. Ist mit 12 Liga-Toren die Lebensversicherung des FC Girona. Wäre von den bisherigen Kandidaten aber am ehesten im Januar zu bekommen - stimmt denn das Angebot von Barca.
OLIVIER GIROUD (32): Der Routinier, der neben Stuani am meisten gehandelt wird. Spielt beim FC Chelsea nicht einmal mehr die zweite Geige, ist unzufrieden und darf gehen. Fraglich, ob die Barca-Bank den französischen Weltmeister glücklicher machen würde.
© getty
OLIVIER GIROUD (32): Der Routinier, der neben Stuani am meisten gehandelt wird. Spielt beim FC Chelsea nicht einmal mehr die zweite Geige, ist unzufrieden und darf gehen. Fraglich, ob die Barca-Bank den französischen Weltmeister glücklicher machen würde.
FERNANDO LLORENTE (33): Der "Mundo Deportivo" zufolge sind die Blaugrana bereit, den Spurs-Stürmer bis zum Saisonende auszuleihen. Der Ex-Bilbao-Profi kennt die Liga bestens. Der längere Ausfall von Harry Kane minimiert jedoch Barcas Chancen bei Llorente.
© getty
FERNANDO LLORENTE (33): Der "Mundo Deportivo" zufolge sind die Blaugrana bereit, den Spurs-Stürmer bis zum Saisonende auszuleihen. Der Ex-Bilbao-Profi kennt die Liga bestens. Der längere Ausfall von Harry Kane minimiert jedoch Barcas Chancen bei Llorente.
KLAAS-JAN HUNTELAAR (35): Weil Llorente keine Freigabe erhält, bringt "Mundo Deportivo" plötzlich auch den Ex-Schalker ins Spiel. Sein Vertrag bei Ajax läuft im Sommer aus. Bei solchen Gerüchten muss man sich fragen: Wann fällt der Name Sandro Wagner?
© getty
KLAAS-JAN HUNTELAAR (35): Weil Llorente keine Freigabe erhält, bringt "Mundo Deportivo" plötzlich auch den Ex-Schalker ins Spiel. Sein Vertrag bei Ajax läuft im Sommer aus. Bei solchen Gerüchten muss man sich fragen: Wann fällt der Name Sandro Wagner?
1 / 1
Werbung
Werbung