Fussball

Real Madrid könnte Leonardo Jardim als Nachfolger von Julen Lopetegui holen

Von SPOX
Leonardo Jardim war zuletzt Trainer von AS Monaco, ehe Thierry Henry die Monegassen übernahm.
© getty

Real Madrid ist laut einem Bericht von ESPN an Leonardo Jardim als möglichem Nachfolger des beurlaubten Julen Lopetegui interessiert. Der ehemalige Trainer der AS Monaco ist aktuell ohne Verein und könnte Interimstrainer Santiago Solari ablösen.

Die Königlichen suchen nach der Trennung von Lopetegui weiterhin einen Cheftrainer. Der Kontakt zu Antonio Conte soll laut Medienberichten abgebrochen sein, während Belgiens Nationaltrainer Roberto Martinez selbst ein Engagement in Madrid dementierte.

Der 44 Jahre alte Jardim wurde Mitte Oktober in Monaco durch Thierry Henry ersetzt und ist damit aktuell auf dem Markt. Der Portugiese leitete mehr als 230 Spiele der Monegassen und erarbeitete sich dabei einen Ruf als Jugendförderer und flexibler Trainer mit gutem Gespür für die eigenen Qualitäten.

Leonardo Jardim als Lopetegui-Nachfolger bei Real Madrid?

Jedoch ist unklar, ob der Vertrag Jardims in Monaco aufgelöst wurde. Der lief bis 2020, womit eine Ablöse erforderlich werden würde. Jardim erwartet bei vereinsseitiger Auflösung des Vertrags eine Abfindung in Höhe von sechs Millionen Euro.

Reals Interimstrainer Solari hat seine bisherigen beiden Spiele mit den Königlichen gewonnen. Allerdings verlangen die Regelungen der Primera Division, dass ein offizieller Trainer benannt wird. Ob dies Solari sein wird, gilt aktuell noch als sehr fraglich.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung