Fussball

Gerard Pique vom FC Barcelona richtet harte Worte an undisziplinierten Ousmane Dembele

Von SPOX
Ousmane Dembele steht beim FC Barcelona unter besonderer Beobachtung.
© getty

Innenverteidiger Gerard Pique hat sich zur schwierigen Situation von Ousmane Dembele beim FC Barcelona geäußert. Nach der 3:4-Niederlage gegen Real Betis sprach der 31-Jährige über den nicht berücksichtigen Franzosen, der immer wieder im Fokus der Kritik steht.

"Wir müssen Dembele dabei helfen, zu verstehen, dass der Fußball 24 Stunden am Tag ist", sagte Pique und bestätigte damit indirekt die anhaltenden Gerüchte um den 21-jährigen Ex-Dortmunder. Diesem waren in den letzten Monaten immer wieder Undiszipliniertheiten vorgeworfen worden.

Unter der Woche verpasste Dembele wohl aufgrund einer Magen-Darm-Erkrankung das Training, soll sich diesbezüglich aber nicht beim Trainerteam abgemeldet haben. In der Folge und wurde er eineinhalb Stunden von den Verantwortlichen gesucht, weil Kontaktversuche per Telefon misslangen.

Gerard Pique über Ousmane Dembele: "Wir waren alle mal jung"

Pique, der als junger Spieler oft aus ähnlichen Gründen in der Kritik stand, will den Franzosen nun an die Hand nehmen: "Er muss den Fußball von der ersten bis zur letzten Minute leben. Der gesamte Kader ist dafür da, ihm zu helfen. Wir waren alle mal jung und haben Fehler gemacht. Dembele muss sich verbessern, so wie wir es auch geschafft haben."

Dass Trainer Ernesto Valverde den Franzosen für das Betis-Spiel nicht berücksichtige, war aus der Sicht Piques die richtige Entscheidung. "Vielleicht hilft ihm das", sagte Pique, erbat aber auch Geduld für seinen jungen Teamkollegen: "Es geht um einen Spieler mit viel Talent. Man muss sich Zeit lassen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung