Fussball

Spanischer Supercup: FC Barcelona gegen FC Sevilla - Datum und Austragungsort

Von SPOX
In Marokko spielen der FC Barcelona und der FC Sevilla den spanischen Superpokal aus.
© getty

In Spanien steht die erste Titelentscheidung der Saison 2018/19 an. Im spanischen Supercup trifft der FC Barcelona auf den FC Sevilla. Hier bekommt ihr die wichtigsten Informationen zum Spiel und Austragungsort.

Für den FC Barcelona ist es das erste Pflichtspiel der Saison 2018/19. Der FC Sevilla hingegen hat bereits Spiele in der Europa-League-Qualifikation bestritten. Die ersten Ligapartien folgen am Wochenende nach dem Supercup. Barca spielt dann am ersten Spieltag gegen Deportivo Alaves, während Sevilla auf Rayo Vallecano trifft.

FC Barcelona gegen FC Sevilla: Wann und Wo findet das Spiel statt?

Der spanische Supercup findet erstmals außerhalb von Spanien statt. Die Partie wird im marokkanischen Tanger ausgetragen. Dies teilte der spanische Fußballverband RFEF mit. Anpfiff ist am 12. August um 22 Uhr (MEZ) im Grand Stade de Tanger. Das Stadion ist Heimstätte des ortsansässigen Fußballklubs IR Tanger. Die Sportstätte fasst rund 45.000 Zuschauer.

FC Barcelona gegen FC Sevilla im Livestream auf DAZN sehen

Die Partie zwischen dem FC Barcelona und dem FC Sevilla wird live vom Streamingdienst DAZN übertragen. Kommentator des Spiels ist Jan Platte, Jonas Hummels wird ihm als Experte zur Seite stehen.

Neben dem spanischen Supercup hat DAZN weitere internationale Wettbewerbe im Angebot. Neben der Primera Division und der Ligue 1 zeigt der Streamingdienst auch ausgewählte Spiele der Premier League. Zudem hat sich DAZN Rechte für die Champions League und Europa League gesichert.

Der Dienst kostet monatlich 9,99 Euro, jedoch ist der erste Monat kostenlos.

Ultra-Fans des FC Sevilla boykottieren den spanischen Supercup

Aufgrund des Austragungsortes protestieren Sevillas Ultra-Gruppierungen "Biris Norte" und "Federacion de Penas Sevillistas San Fernando" gegen das Supercup-Finale.

Ein weiterer Grund für den Boykott ist Barcelonas Teilnahme am International Champions Cup. Die Katalanen bestritten am 4. August ein Spiel gegen den AS Rom. Das wäre nur ein Tag nach dem geplanten Finalspiel gewesen. Nun wurde das Spiel auf den 12. August verschoben.

"Diese Entscheidung wurde sehr spät getroffen, schlecht kommuniziert und bevorzugt speziell eine Mannschaft", hieß es in einem Statement von Biris Norte. "Ein Klub hat ein Testspiel in San Francisco priorisiert und diese Entscheidung hilft nur ihm."

FC Barcelona gegen FC Sevilla: Was ist der spanische Supercup?

Die Supercopa de Espana wird vom spanischen Meister und dem Gewinner des spanischen Pokals, der Copa del Rey ausgetragen. Sollte der Fall eintreten, dass ein Klub die Meisterschaft und den Pokal für sich gewinnt, muss er beim Supercup gegen den Finalisten des Pokalwettbewerbs antreten.

Im vergangenen Jahr wurde der FC Barcelona sowohl spanischer Meister als auch Pokalsieger. Das Finale der Copa del Rey gewannen die Katalanen mit 5:0 gegen den damaligen Finalisten FC Sevilla.

In den vergangenen Jahren wurde immer ein Hin- und Rückspiel veranstaltet. Jetzt wird es erstmals einen Sieger nach einer Partie geben.

Spanischer Supercup: Die letzten zehn Gewinner

JahrSiegerFinalistErgebnis
2017Real MadridFC Barcelona3:1, 2:0
2016FC BarcelonaFC Sevilla2:0, 3:0
2015Athletic BilbaoFC Barcelona4:0, 1:1
2014Atletico MadridReal Madrid1:1, 1:0
2013FC BarcelonaAtletico Madrid1:1, 0:0
2012Real MadridFC Barcelona2:3, 2:1
2011FC BarcelonaReal Madrid2:2, 3:2
2010FC BarcelonaFC Sevilla1:3, 4:0
2009FC BarcelonaAthletic Bilbao2:1, 3:0
2008Real MadridFC Valencia2:3, 4:2
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung