Fussball

Primera Division heute live: FC Valencia gegen Atletico Madrid im TV und Livestream sehen

Von SPOX
Montag, 20.08.2018 | 00:40 Uhr
Nach dem Sieg im Europäischen Supercup tritt Altetico Madrid am ersten Spieltag der Primera Division beim FC Valencia an.
© getty

Nach dem Sieg im Europäischen Supercup tritt Altetico Madrid am ersten Spieltag der Primera Division beim FC Valencia an. Die Partie findet am heutigen Montagabend statt (ab 20 Uhr im LIVETICKER). SPOX gibt euch alle Informationen zur TV-Übertragung, zum Livestream und zum Liveticker.

Erst am vergangenen Mittwoch bestritt Atletico Madrid das erste Pflichtspiel der neuen Saison. Im Europäischen Supercup gegen den Stadtrivalen Real Madrid gewannen die Rojiblancos mit 4:2 nach Verlängerung. Diego Costa traf in der regulären Spielzeit doppelt. In der Verlängerung machten Saul Niguez und Koke den Sieg Atleticos klar.

FC Valencia - Atletico Madrid: Wo und wann findet das Spiel statt?

Der FC Valencia empfängt ab 20 Uhr deutscher Zeit Atletico Madrid im heimischen Estadio Mestalla. Das Stadion fasst insgesamt 55.000 Plätze.

Valencia gegen Atletico Madrid heute live: TV-Übertragung, Livestream, Liveticker

Wie alle Partien aus der Primera Division wird auch die Begegnung zwischen Valencia und Atletico von DAZN übertragen. Der Streamingdienst ist live und exklusiv aus Valencia dabei. Mit folgenden Reportern geht DAZN dieses Spiel an:

  • Kommentator: Flo Eckl
  • Experte: Jonas Hummels

Neben der Primera Division zeigt DAZN auch alle Spiele aus der Serie A und der Ligue 1. Zudem sind ausgewählte Spiele aus der Premier League, sowie Highlights der Bundesliga beim Streaminganbieter zu sehen. Neukunden können dabei den kostenlosen Probemonat testen. Anschließend kostet DAZN 9,99 Euro im Monat und ist jederzeit kündbar.

Für alle, die das Spiel nicht bei DAZN verfolgen können, gibt es hier den SPOX-Liveticker.

FC Valencia - Batshuayi, Gameiro, Rodrigo oder Santi Mina: Wer stürmt?

Im Sturm hat der FC Valencia zwei Top-Stürmer verpflichtet. Kevin Gameiro kam für 16 Millionen Euro von Atletico Madrid und Michy Batshuayi wird für eine Saison vom FC Chelsea ausgeliehen. Nur der Italiener Simone Zaza verließ als Angreifer den Verein in Richtung FC Turin.

Mit Rodrigo und Santi Mina hat Trainer Marcelino also vier starke Offensivkräfte zu Verfügung. In der vergangenen Saison lief Valencia meist mit zwei Spitzen auf, Rodrigo (19 Tore) traf am häufigsten und dürfte damit gute Chancen auf einen Platz in der ersten Elf haben. Zwar traf Santi Mina 15-mal, ein Einsatz eines Neuzugangs ist dennoch wahrscheinlich.

Atletico Madrid: Der Spielplan

WettbewerbDatumBegegnung
Primera Division25. AugustAtletico Madrid - Rayo Vallecano
Primera Division02. SeptemberCelta Vigo - Atletico Madrid
Primera Division16. SeptemberAtletico Madrid - SD Eibar
Primera Division23. SeptemberFC Getafe - Atletico Madrid
Primera Division26. SeptemberAtletico Madrid - SD Huesca
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung