Fussball

Abschied von Real? Früherer Juve-Manager: "Ronaldo beim Medizincheck in München"

Von SPOX
Wechselt Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin?
© getty

Die Gerüchte rund um einen möglichen Wechsel von Cristiano Ronaldo von Real Madrid zu Juventus Turin reißen nicht ab. Nun hat der frühere Juve-Manager Luciano Moggi mit einer Aussage für weitere Aufregung gesorgt.

"Ich habe mit wichtigen Menschen gesprochen und Cristiano Ronaldo war schon beim Medizincheck für Juventus in München. Er hat bereits einen Vertrag beim italienischen Meister unterschrieben", erzählte Moggi in der italienischen TV-Sendung 7 Gold.

Bereits in den Tagen zuvor hatten mehrere italienische Medien von Gesprächen und einer mündlichen Einigung zwischen Juve-Boss Andrea Agnelli und dem fünfmaligen Weltfußballer berichtet. Es ist davon die Rede, dass die Alte Dame 350 Millionen Euro in CR7 investieren möchte.

Spanische Medien hatten ebenfalls von einem möglichen Wechsel zur Alten Dame geschrieben. Ronaldo sei demnach mit dem von Real vorgelegten Angebot sehr unzufrieden gewesen. Der Superstar, der in Madrid noch bis 2021 unter Vertrag steht, habe 40 Millionen Euro pro Jahr gefordert, die Königlichen aber nur ein 25-Millionen-Angebot unterbreitet. Bei Juventus würde CR7 dagegen angeblich 30 Millionen Euro netto pro Saison bis 2022 kassieren.

"Mein Kopf kann nicht mehr. Ich fühle mich ungeschützt. Wenn ich einen Monat nicht treffe, pfeifen mich die Zuschauer in Bernabeu aus, und der Verein fängt an, über meinen Nachfolger und Transfers zu reden", wurde Ronaldo von der Marca zitiert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung