Clasico zwischen Real Madrid - FC Barcelona endet 2:2: Noten und Einzelkritik

 
In einem hitzigen Clasico trennten sich der FC Barcelona und Real Madrid 2:2-Unentschieden. Barca agierte über 45 Minuten in Unterzahl, war aber im zweiten Durchgang lange das bessere Team. Dann schlug Real zurück. Die Noten und Einzelkritik zum Clasico.
© getty
In einem hitzigen Clasico trennten sich der FC Barcelona und Real Madrid 2:2-Unentschieden. Barca agierte über 45 Minuten in Unterzahl, war aber im zweiten Durchgang lange das bessere Team. Dann schlug Real zurück. Die Noten und Einzelkritik zum Clasico.
Marc-Andre ter Stegen: War nicht oft gefordert (3 Paraden). Rettete in höchster Not gegen Ronaldo. Bei den Gegentoren schuldlos. Note: 3.
© getty
Marc-Andre ter Stegen: War nicht oft gefordert (3 Paraden). Rettete in höchster Not gegen Ronaldo. Bei den Gegentoren schuldlos. Note: 3.
Sergi Roberto: Gewann 60 Prozent seiner Zweikämpfe und brachte starke 94,4 Prozent seiner Pässe an den Mann. Herrlich seine Hereingabe auf Suarez vor dem 1:0. Erwies Barca dann aber einen Bärendienst mit seinem Platzverweis kurz vor der Pause. Note: 5,5.
© getty
Sergi Roberto: Gewann 60 Prozent seiner Zweikämpfe und brachte starke 94,4 Prozent seiner Pässe an den Mann. Herrlich seine Hereingabe auf Suarez vor dem 1:0. Erwies Barca dann aber einen Bärendienst mit seinem Platzverweis kurz vor der Pause. Note: 5,5.
Gerard Pique: Wirkte beim Ausgleich von Ronaldo zum 1:1 etwas überfordert und nicht ganz auf der Höhe. Im restlichen Spielverlauf jedoch gewohnt die Konstante in der Barca-Abwehr (4 Tackles, 7 klärende Aktionen). Note: 3.
© getty
Gerard Pique: Wirkte beim Ausgleich von Ronaldo zum 1:1 etwas überfordert und nicht ganz auf der Höhe. Im restlichen Spielverlauf jedoch gewohnt die Konstante in der Barca-Abwehr (4 Tackles, 7 klärende Aktionen). Note: 3.
Samuel Umtiti: Rettete in der Schlussphase nach einer Asensio-Flanke zum Eckball. Verteidigte nach vorne, was Real hin und wieder etwas Platz verschaffte. Note: 3.
© getty
Samuel Umtiti: Rettete in der Schlussphase nach einer Asensio-Flanke zum Eckball. Verteidigte nach vorne, was Real hin und wieder etwas Platz verschaffte. Note: 3.
Jordi Alba: Gewann alle seine Zweikämpfe, führte allerdings auch nur drei. Hatte durchaus Glück, als Hernandez nach seinem Einsteigen gegen Marcelo nicht auf Elfmeter entschied. Note: 3.
© getty
Jordi Alba: Gewann alle seine Zweikämpfe, führte allerdings auch nur drei. Hatte durchaus Glück, als Hernandez nach seinem Einsteigen gegen Marcelo nicht auf Elfmeter entschied. Note: 3.
Sergio Busquets: Spielte die meisten Pässe bei Barca (85) und gewann 70 Prozent seiner zehn Zweikämpfe. Glänzte darüber hinaus mit sieben Balleroberungen, nach vorne setzte er allerdings kaum Impulse. Note: 2,5.
© getty
Sergio Busquets: Spielte die meisten Pässe bei Barca (85) und gewann 70 Prozent seiner zehn Zweikämpfe. Glänzte darüber hinaus mit sieben Balleroberungen, nach vorne setzte er allerdings kaum Impulse. Note: 2,5.
Ivan Rakitic: Mal wieder mit den meisten Ballaktionen aller Akteure (104). Auch defensiv stark gegen den Ball (8 Balleroberungen). Solide Vorstelllung des Kroaten. Note: 3.
© getty
Ivan Rakitic: Mal wieder mit den meisten Ballaktionen aller Akteure (104). Auch defensiv stark gegen den Ball (8 Balleroberungen). Solide Vorstelllung des Kroaten. Note: 3.
Andres Iniesta: Präsentierte sich in seinem letzten Clasico gewohnt passsicher (91,7 Prozent). Darüber hinaus aber auch extrem zweikampfstark (85,7 Prozent). In der Spieleröffnung allerdings extrem blass und offensiv ohne kreativen Input. Note: 4
© getty
Andres Iniesta: Präsentierte sich in seinem letzten Clasico gewohnt passsicher (91,7 Prozent). Darüber hinaus aber auch extrem zweikampfstark (85,7 Prozent). In der Spieleröffnung allerdings extrem blass und offensiv ohne kreativen Input. Note: 4
Luis Suarez: Vollendete gekonnt zum 1:0 für Barca und bereitete das 2:1 durch Messi selbst vor. Auch sonst stetiger Unruheherd und extrem beweglich. Traumhaft sein Zuspiel auf Messi, der jedoch freistehend an Navas scheiterte. Note: 2.
© getty
Luis Suarez: Vollendete gekonnt zum 1:0 für Barca und bereitete das 2:1 durch Messi selbst vor. Auch sonst stetiger Unruheherd und extrem beweglich. Traumhaft sein Zuspiel auf Messi, der jedoch freistehend an Navas scheiterte. Note: 2.
Philipe Coutinho: Konnte kaum offensive Akzente setzen. Keine Torschussbeteiligung, gewann nur zwei seiner fünf Zweikämpfe und hatte gemeinsam mit Suarez die schlechteste Passquote bei Barca (83,3). Schwacher Auftritt des Brasilianers. Note: 4,5.
© getty
Philipe Coutinho: Konnte kaum offensive Akzente setzen. Keine Torschussbeteiligung, gewann nur zwei seiner fünf Zweikämpfe und hatte gemeinsam mit Suarez die schlechteste Passquote bei Barca (83,3). Schwacher Auftritt des Brasilianers. Note: 4,5.
Lionel Messi: Schickte sich erneut an, zum Clasico-Schreck für Real zu werden. Traf sehenswert zum 2:1, vergab allerdings weiter Möglichkeiten zur Vorentscheidung. Führte die meisten Zweikämpfe bei Barca (16), gewann aber nur 37,5 Prozent. Note: 2,5.
© getty
Lionel Messi: Schickte sich erneut an, zum Clasico-Schreck für Real zu werden. Traf sehenswert zum 2:1, vergab allerdings weiter Möglichkeiten zur Vorentscheidung. Führte die meisten Zweikämpfe bei Barca (16), gewann aber nur 37,5 Prozent. Note: 2,5.
Paulinho: Kam in der 58. Minute für Iniesta ins Spiel. Unterirdisch im Zweikampf (28,6 Prozent) und kaum ins Spiel eingebunden, dennoch wichtig in der Rückwärtsbewegung. Note: 4,5.
© getty
Paulinho: Kam in der 58. Minute für Iniesta ins Spiel. Unterirdisch im Zweikampf (28,6 Prozent) und kaum ins Spiel eingebunden, dennoch wichtig in der Rückwärtsbewegung. Note: 4,5.
Nelson Semedo: Ersetzte zur Pause den schwachen Coutinho und machte seine Sache auf der rechten Seite besser, ohne jedoch zu glänzen. Ein solider Auftritt des 24-Jährigen. Note: 3,5.
© getty
Nelson Semedo: Ersetzte zur Pause den schwachen Coutinho und machte seine Sache auf der rechten Seite besser, ohne jedoch zu glänzen. Ein solider Auftritt des 24-Jährigen. Note: 3,5.
Paco Alcacer: Kam erst in der Nachspielzeit für Luis Suarez. Keine Bewertung.
© getty
Paco Alcacer: Kam erst in der Nachspielzeit für Luis Suarez. Keine Bewertung.
Keylor Navas: War im Clasico immer zur Stelle, wenn er gebraucht wurde. Parierte zweimal glänzend gegen Messi und präsentierte sich auch sonst als sicherer Rückhalt. Bei den Gegentoren machtlos. Note: 2.
© getty
Keylor Navas: War im Clasico immer zur Stelle, wenn er gebraucht wurde. Parierte zweimal glänzend gegen Messi und präsentierte sich auch sonst als sicherer Rückhalt. Bei den Gegentoren machtlos. Note: 2.
Nacho Fernandez: Wenig gefordert von Iniesta und Jordi Alba. Allerdings in der Offensive zu mutlos. Zusätzlich nicht unbedingt der Zweikampfstärkste (33,3 Prozent). Note: 4,5.
© getty
Nacho Fernandez: Wenig gefordert von Iniesta und Jordi Alba. Allerdings in der Offensive zu mutlos. Zusätzlich nicht unbedingt der Zweikampfstärkste (33,3 Prozent). Note: 4,5.
Sergio Ramos: Gewann lediglich 54,5 Prozent seiner direkten Duelle. Dafür aber in der Luft unantastbar. Spielte allerdings neben Varane den etwas schwächeren Part in der Defensive. Note: 3,5.
© getty
Sergio Ramos: Gewann lediglich 54,5 Prozent seiner direkten Duelle. Dafür aber in der Luft unantastbar. Spielte allerdings neben Varane den etwas schwächeren Part in der Defensive. Note: 3,5.
Raphael Varane: Gute Aktionen im Spielaufbau und kaum Fehler (97 Prozent Passquote). Unfair vor dem 1:2 durch Messi von Suarez zu Fall gebracht worden. Zögerlich bei Sergi Robertos Hereingabe vor dem 0:1. Note: 3,5.
© getty
Raphael Varane: Gute Aktionen im Spielaufbau und kaum Fehler (97 Prozent Passquote). Unfair vor dem 1:2 durch Messi von Suarez zu Fall gebracht worden. Zögerlich bei Sergi Robertos Hereingabe vor dem 0:1. Note: 3,5.
Marcelo: Gewohnt offensivfreudig. Bärenstark im Zweikampf. Hatte mit Abstand die meisten Ballaktionen der Königlichen, sein Drang nach vorne wurde Real beim 0:1 allerdings zum Verhängnis. Note: 3.
© getty
Marcelo: Gewohnt offensivfreudig. Bärenstark im Zweikampf. Hatte mit Abstand die meisten Ballaktionen der Königlichen, sein Drang nach vorne wurde Real beim 0:1 allerdings zum Verhängnis. Note: 3.
Casemiro: Ganz stark in der Defensivarbeit. Sieben Tackles und zwölf Balleroberungen sprechen für sich. Führte darüber hinaus die meisten Zweikämpfe der Madrilenen (16). Note: 2,5.
© getty
Casemiro: Ganz stark in der Defensivarbeit. Sieben Tackles und zwölf Balleroberungen sprechen für sich. Führte darüber hinaus die meisten Zweikämpfe der Madrilenen (16). Note: 2,5.
Luka Modric: Mit ungewohnten Fehlern im Aufbauspiel und sorgte auch sonst kaum für spielerische Momente, obwohl er oft den Ball hatte (82 Ballaktionen). Darüber hinaus extrem zweikampfschwach (25 Prozent). Note: 4,5.
© getty
Luka Modric: Mit ungewohnten Fehlern im Aufbauspiel und sorgte auch sonst kaum für spielerische Momente, obwohl er oft den Ball hatte (82 Ballaktionen). Darüber hinaus extrem zweikampfschwach (25 Prozent). Note: 4,5.
Toni Kroos: Gewohnt sicher und dominant im Passspiel (74 Pässe; 95,9 Prozent Passquote). Leitete den Ausgleich zum 1:1 traumhaft gemeinsam mit Ronaldo ein. Gewann allerdings keinen einzigen Zweikampf. Note: 3,5.
© getty
Toni Kroos: Gewohnt sicher und dominant im Passspiel (74 Pässe; 95,9 Prozent Passquote). Leitete den Ausgleich zum 1:1 traumhaft gemeinsam mit Ronaldo ein. Gewann allerdings keinen einzigen Zweikampf. Note: 3,5.
Gareth Bale: Im ersten Durchgang kaum zu sehen. Zeigte dann beim Ausgleich aber seine ganze Klasse. Darüber hinaus auch in der Rückwärtsbewegung bemüht. Note: 2,5.
© getty
Gareth Bale: Im ersten Durchgang kaum zu sehen. Zeigte dann beim Ausgleich aber seine ganze Klasse. Darüber hinaus auch in der Rückwärtsbewegung bemüht. Note: 2,5.
Karim Benzema: Hatte Probleme, eine Bindung zum Spiel zu finden. Rochierte immer wieder auf unterschiedlichen Positionen. Stand beim 1:1 aber goldrichtig, als er mustergültig für CR7 auflegte. Glänzte mit einer starken Passquote (97,5 Prozent). Note: 3.
© getty
Karim Benzema: Hatte Probleme, eine Bindung zum Spiel zu finden. Rochierte immer wieder auf unterschiedlichen Positionen. Stand beim 1:1 aber goldrichtig, als er mustergültig für CR7 auflegte. Glänzte mit einer starken Passquote (97,5 Prozent). Note: 3.
Cristiano Ronaldo: Leitete seinen Treffer zum Ausgleich per Hacke selbst ein. Vergab in ungewohnter Manier zwei weitere Großchancen auf den königlichen Führungstreffer. Blieb zur Pause angeschlagen in der Kabine. Note: 3
© getty
Cristiano Ronaldo: Leitete seinen Treffer zum Ausgleich per Hacke selbst ein. Vergab in ungewohnter Manier zwei weitere Großchancen auf den königlichen Führungstreffer. Blieb zur Pause angeschlagen in der Kabine. Note: 3
Marco Asensio: Kam nach der Pause für den angeschlagenen Ronaldo. Gewann keinen einzigen Zweikampf, hatte dafür aber den einen genialen Moment, als er den Ball auf Bale zum Ausgleich durchsteckte. Ansonsten kam nicht viel von ihm. Note: 3,5.
© getty
Marco Asensio: Kam nach der Pause für den angeschlagenen Ronaldo. Gewann keinen einzigen Zweikampf, hatte dafür aber den einen genialen Moment, als er den Ball auf Bale zum Ausgleich durchsteckte. Ansonsten kam nicht viel von ihm. Note: 3,5.
Lucas Vazquez: Starke Passquote von 94,4 Prozent. Kam zwar erst in der 68. Minute, hatte dann aber immerhin 30 Ballaktionen. Note: 3,5.
© getty
Lucas Vazquez: Starke Passquote von 94,4 Prozent. Kam zwar erst in der 68. Minute, hatte dann aber immerhin 30 Ballaktionen. Note: 3,5.
Mateo Kovacic: Wurde erst in der 84. Minute für Toni Kroos eingewechselt. Keine Bewertung.
© getty
Mateo Kovacic: Wurde erst in der 84. Minute für Toni Kroos eingewechselt. Keine Bewertung.
1 / 1
Werbung
Werbung