Fussball

Primera Division: Wo kann ich Real Madrid gegen FC Getafe im Livestream sehen?

Von SPOX
Freitag, 02.03.2018 | 14:57 Uhr
Steht gegen den FC Getafe unter Druck: Real Madrids Trainer Zinedine Zidane.

27. Spieltag in der spanischen Primera Division: Real Madrid tritt zuhause gegen den FC Getafe an. Während Real nach der unerwarteten Niederlage gegen Espanyol Barcelona unter Zugzwang steht, hat Getafe die internationalen Plätze im Blick. SPOX sagt euch, wo ihr das Spiel im Livestream und Liveticker verfolgen könnt und liefert alle weiteren Infos.

Für Real Madrid läuft die Saison in der Primera Division verhältnismäßig katastrophal. Die Königlichen haben fünfzehn Punkte Abstand auf den FC Barcelona, die Meisterschaft ist kein Thema mehr und nach der Niederlage der B-Elf - unter anderem ohne Cristiano Ronaldo, Luka Modric und Toni Kroos - gegen die Katalanen von Espanyol Barcelona (0:1) müssen sie nun sogar um Platz vier fürchten.

Gänzlich anders sieht es beim kommenden Gegner aus. Der FC Getafe spielt als Aufsteiger eine hervorragende Saison und steht auf einem starken zehnten Platz. Das internationale Geschäft - Rang sieben - ist mit zwei Punkten Abstand mehr als darstellbar.

Wann spielt Real Madrid gegen den FC Getafe?

PartieReal Madrid - FC Getafe
DatumSamstag, 3. März
Uhrzeit20.45 Uhr
StadionSantiago Bernabeu

Wo kann ich Real Madrid - FC Getafe im Livestream sehen?

Im Free-TV wird die Begegnung zwischen Real Madrid und dem FC Getafe in Deutschland, Österreich und der Schweiz nicht ausgestrahlt.

Allerdings wird die Partie von DAZN live übertragen.

Was ist DAZN?

DAZN ist ein Multisport-Streaming-Dienst, der eine breite Palette an Spitzensport anbietet. Neben Fußball aus Spanien werden auch die europäischen Top-Ligen aus England, Italien und Frankreich übertragen. Außerdem gibt es mit Basketball, Football, Eishockey und Baseball die Big Four des US-Sports zu sehen. Weitere Sportarten sind unter anderem Tennis, Darts und Boxen.

Das Abonnement ist für euch im ersten Monat kostenlos, anschließend kostet euch der Spaß schmale 9,99 Euro und ist jederzeit kündbar. Zur kompletten Programmübersicht gelangt ihr hier, zur Anmeldung müsst ihr hier lang.

Real Madrid vor PSG-Duell erneut mit B-Elf?

Bei Espanyol musste Zinedine Zidane aufgrund von Verletzungen auf einige Akteure verzichten, mehreren Spielern gönnte er der Belastungssteuerung wegen eine Pause. So stand beispielsweise Ronaldo gar nicht im Kader, Benzema kam von der Bank, Carvajal schaute sich das Spiel komplett vom Spielfeldrand an. Die Aktion ging nach hinten los. Gegen Getafe könnte trotzdem eine ähnliche Elf auflaufen.

Schließlich steht am folgenden Dienstag das Achtelfinale der Champions League gegen Paris Saint-Germain auf dem Plan. Die Madrilenen müssen das 1:3 aus dem Prinzenpark im heimischen Stadion veredeln.

FC Getafe: Mit Mathieu Flamini und Loic Remy gen Europa?

Der FC Getafe hat sich in der Winterpause namhaft verstärkt. Von Ligakonkurrent Las Palmas wurde der ehemalige Chelsea-Stürmer Loic Remy ausgeliehen und mit Mathieu Flamini wurde ein Spieler aus der Vereinslosigkeit geholt, der einst für den AC Mailand und den FC Arsenal auflief.

Für Aufsehen sorgen nicht nur die beiden Neuen, sondern auch die Heimstärke im Madrider Vorort. In der Heimtabelle der Primera Division liegt Getafe vor Real Madrid und schlug sogar Real-Verfolger Valencia mit 2:1.

Opta-Facts zum Spiel

  • Real Madrid hat die letzten acht Liga-Spiele gegen Getafe gewonnen.
  • Real Madrid erzielt durchschnittlich 3,23 Tore pro Spiel gegen den FC Getafe.
  • Getafe ist seit zehn Auswärtsspielen in der Liga sieglos (5 Niederlagen, 5 Unentschieden).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung