Fussball

Nach Elfmeter-Verzicht: Real-Stars schwärmen von "Teamplayer" Cristiano Ronaldo

Von SPOX
Cristiano Ronaldo war nach dem Sieg über Alaves in bester Verfassung.

Cristiano Ronaldo ein Egoist? Von wegen! Beim 4:0-Sieg von Real Madrid gegen Alaves glänzte der Portugiese neben seinen beiden Treffern auch als Teamplayer. Statt in der 89. Minute - wie gewohnt - selbst zum Elfmeter anzutreten, überließ er seinem zuletzt stark kritisierten Sturmpartner Karim Benzema den Ball, der schließlich zum 4:0 Endstand verwandelte.

Nach durchwachsenen Leistungen kassierte der Franzose zuletzt Pfiffe von den eigenen Anhängern. Nach Schlusspfiff betitelte der 30-Jährige seinen Teamkollegen deshalb als "Seelsorger."

Doch nicht nur Benzema zeigte sich begeistert von der Teamfähigkeit des Weltfußballers. Auch Trainer Zinedine Zidane war voll des Lobes: "Ich bin erfreut über die tolle Geste von Cristiano. Das zeigt, dass das Verhältnis zwischen den beiden und in der gesamten Mannschaft gut ist. Cristiano ist ein Teamplayer. Karim hatte sich ein Tor verdient, da er ein sehr gutes Spiel gemacht hat."

"Das sagt viel über unsere Mannschaft und ihn als Person aus", fand Torhüter Keylor Navas. "Wenn man einen auspfeift, pfeift man alle aus. In diesen Momenten müssen wir geeinter denn je sein. Wir sind von Cristianos Geste nicht überrascht, weil wir wissen, was für eine Person er ist."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung