Traumeinstand: Rückkehrer Diego Costa trifft für Atletico Madrid nach fünf Minuten

SID
Mittwoch, 03.01.2018 | 21:29 Uhr
Diego Costa bei seiner Rückkehr zu Atletico Madrid
Advertisement
Copa del Rey
DAZN-Konferenz: Copa del Rey
Copa del Rey
Atletico Madrid -
FC Sevilla
Copa del Rey
Valencia -
Alaves
Copa del Rey
Espanyol -
FC Barcelona
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Primera División
Villarreal -
Levante
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Primera División
Alaves -
Leganes
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Primera División
Eibar -
Malaga
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Traum-Comeback für Diego Costa: Der spanische Fußball-Nationalspieler hat im ersten Spiel nach seiner Rückkehr zu Atletico Madrid direkt ein Tor erzielt. Beim 4:0 (2:0) im Achtelfinal-Hinspiel der Copa del Rey bei Lleida Esportiu traf Costa nur fünf Minuten nach seiner Einwechslung zum 3:0 (69.). Madrid steht damit mit einem Bein im Viertelfinale.

Der 29 Jahre alte Angreifer Costa war Ende September vom englischen Meister FC Chelsea zu Atletico zurückgekehrt, war bis Januar 2018 aber nicht spielberechtigt. Der gebürtige Brasilianer hatte bereits zwischen 2010 und 2014 für die Rojiblancos gespielt.

Mit 20 Toren war Costa in der vergangenen Saison maßgeblich am Titelgewinn der Londoner beteiligt. Im Sommer überwarf er sich jedoch mit Teammanager Antonio Conte und spielte seitdem in dessen Planungen keine Rolle mehr.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung