Bericht: Transfer von Kepa Arrizabalaga zu Real Madrid steht unmittelbar bevor

Von SPOX
Dienstag, 02.01.2018 | 12:23 Uhr
Transfer von Kepa Arrizabalaga zu Real Madrid steht unmittelbar bevor
Advertisement
Copa del Rey
DAZN-Konferenz: Copa del Rey
Copa del Rey
Atletico Madrid -
FC Sevilla
Copa del Rey
Valencia -
Alaves
Copa del Rey
Espanyol -
FC Barcelona
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Primera División
Villarreal -
Levante
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Primera División
Alaves -
Leganes
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Primera División
Eibar -
Malaga
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Real Madrid steht offenbar kurz vor der Verpflichtung von Torwart-Talent Kepa Arrizabalaga von Athletic Bilbao. Wie die Marca berichtet, könnte der Transfer in den nächsten Tagen über die Bühne gehen.

Der 23-Jährige besitzt in seinem Vertrag eine Ausstiegsklausel über 20 Millionen Euro, die die Königlichen demnach ziehen werden.

So sparte sich der spanische Rekordmeister Verhandlungen mit den Basken über eine Ablöse.

Im Sommer wäre Arrizabalaga ablösefrei

Bereits seit Monaten wird über die Zukunft von Arrizabalaga, der seit der Jugend in Bilbao spielt, spekuliert. Sein Vertrag dort läuft nur noch bis zum kommenden Sommer.

Wie das Blatt weiter berichtet, soll der junge Keeper, der bereits für die spanische Nationalmannschaft debütierte, bei Real einen Konkurrenzkampf mit Keylor Navas entfachen. Die bisherige Nummer zwei der Hauptstädter, Kiko Casilla, könnte sich dann einen neuen Klub suchen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung