Fussball

Argentinien-Trainer Sampaoli: Real Madrid ist für Mauro Icardi verlockend

Von SPOX
Mauro Icardi spielt aktuell bei Inter Mailand.

Argentiniens Nationaltrainer Jorge Sampaoli hat sich zu den Spekulationen um ein Interesse von Real Madrid an seinem Schützling Mauro Icardi geäußert. Er glaubt, dass der Starstürmer von Inter Mailand einem Wechsel zum amtierenden Champions-League-Sieger durchaus offen gegenüber steht.

Sampaoli sagte in Buenos Aires: "Ich weiß, dass Real Madrid ihn genau verfolgt. Und Real Madrid ist für ihn auch verlockend."

Icardi steht in dieser Saison bei 18 Treffern in 22 Serie-A-Spielen. Immer wieder heißt es, Real sei bereit, seine fixe Ablöse in Höhe von 100 Millionen Euro zu bezahlen, um ihn aus seinem bis 2021 gültigen Vertrag bei den Nerazzurri herauszukaufen. In Madrid könnte er Karim Benzema ersetzen, an dem es immer wieder Kritik gibt.

Icardi: "Sich zu verabschieden, bedeutet, zu wachsen"

Öffentlich hat sich der 24-Jährige bislang stets zurückgehalten und seine Treue zu Inter betont. Nun allerdings fachte er bei Instagram die Spekulationen neu an, indem er einigen Real-Stars folgte, darunter Weltfußballer Cristiano Ronaldo und Mittelfeldstar Luka Modric. Zudem postete er am Montag ein Bild mit der Botschaft: "In der Lage zu sein, sich zu verabschieden, bedeutet, zu wachsen."

Icardi ist dank seiner starken Verfassung ein aussichtsreicher Kandidat für einen Platz im argentinischen WM-Kader. Auch, wenn dort die Konkurrenz enorm stark ist. Jorge Sampaoli macht dem viermaligen Nationalspieler aber Hoffnungen.

"Es ist doch ein schönes Problem, wenn man so viele Spieler in guter Form hat", so der Ex-Sevilla-Coach: "Ich habe mit Icardi gesprochen und ihm das gesagt, was ich den anderen auch gesagt habe: Er soll sich nicht ausruhen. Und wenn er gut drauf ist, dann wird er nominiert."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung