FC Barcelona: Mehrere Abgänge im Winter?

Von SPOX
Mittwoch, 27.12.2017 | 10:23 Uhr
FC Barcelona könnte sich im Winter von Aleix Vidal trennen
Advertisement
Primera División
Alaves -
Leganes
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Primera División
Eibar -
Malaga
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Der FC Barcelona könnte sich im kommenden Wintertransferfenster von Arda Turan und Aleix Vidal trennen. Für beide Spieler liegen wohl entsprechende Angebote vor.

Der Abgang von Javier Mascherano ist bereits seit mehreren Wochen ein offenes Geheimnis, laut SPORT könnte Barcelona im Winter aber noch weitere Stars abgeben. So könnte nach mehreren Monaten endlich die Trennung von Arda Turan erfolgen.

Der Türke war bereits im Sommer von Trainer Ernesto Valverde aussortiert worden, weigerte sich damals allerdings, den Klub zu verlassen. Nun hat er wohl ein attraktives Angebot von Besiktas vorliegen und wird Barcelona im Winter den Rücken kehren.

Zieht es Vidal zu Atletico?

Deutlich überraschender sind die Gerüchte um einen Abgang von Aleix Vidal. Der Rechtsverteidiger hat seine Position an Sergi Roberto und Nelson Semedo verloren, konnte sich aber bislang durch seine Flexibilität im Kader halten und sammelte 14 Einsätze unter Valverde.

Nun hat offenbar Atletico Madrid ein Angebot für den 28-Jährigen hinterlegt. Auch Valencia und Ex-Klub Sevilla sollen am Clasico-Torschützen interessiert sein. Noch ist Vidal bis Sommer 2020 unter Vertrag, im Sommer 2015 hatte er die Katalanen rund 17 Millionen Euro Ablöse gekostet. Gehen könnte er nun für rund die Hälfte dessen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung