Diskutieren
1 /
© getty
Die spanische AS hat ausgerechnet, dass Real Madrid für jeden Einsatz von Gareth Bale über eine Million Euro bezahlt hat. Das liegt an den zahlreichen Verletzungen des Walisers. Ein Überblick ...
© getty
1. September 2013: Gareth Bale wird bei Real Madrid feierlich vorgestellt. Rund 100 Millionen Euro überweisen die Königlichen an Tottenham Hotspur
© getty
September 2013: Kaum angekommen, verpasst Bale wegen Problemen mit der Muskulatur in beiden Oberschenkeln vier Spiele
© getty
Dezember 2013: Ein Schlag von Teamkollege Alvaro Arbeloa auf die linke Wade macht Bale für zwei Spiele kampfunfähig
© getty
Januar 2014: Zerrung in der linken Wade, Bale muss drei Spiele aussetzen
© getty
Oktober 2014: Bale kommt von der walisischen Nationalmannschaft mit muskulären Problemen zurück. Vier Spiele Pause!
© getty
April 2015: Mal wieder die linke Wade. Drei Spiele muss Bale pausieren
© getty
September 2015: Und ewig zwickt die Wade. Wieder vier Spiele Pause für Bale
© getty
Oktober 2015: Kaum zurück im Geschäft wirft ihn die nächste Verletzung zurück. Zum x-ten Mal zwingt Bale die linke Wade in die Knie. Vier Spiele
© getty
Januar 2016: Keine Probleme mit der linken Wade, dafür mit der rechten. Die bittere Konsequenz: Acht Spiele finden ohne Bale statt
© getty
April 2016: Nur Kleinkram im Frühjahr. Oberschenkelprobleme bedeuten ein Spiel Pause für Bale. Die Mascherano-Sense im Clasico übersteht er unbeschadet
© getty
Mai 2016: Nach einem CL-Match gegen Manchester City hat Bale Probleme mit dem Knie und muss für die nächste Partie passen
© getty
September 2016: Die Hüfte! Ein Spiel Pause
© getty
November 2016: Bänderriss im rechten Sprunggelenk heißt die Diagnose diesmal. Bale verpasst 18 Spiele
© getty
April 2017: Erst zwingt ihn die rechte Wade zu einer Pause von zwei Spielen, dann verletzt er sich im Clasico an der linken Wade. Die Konsequenz: acht Spiele aussetzen
© getty
September 2017: Bale verletzt sich im CL-Spiel gegen Dortmund am linken Oberschenkel und muss ausgewechselt werden
© getty
November 2017: Das Comeback lässt weiter auf sich warten. Im Training verletzt er sich erneut und fällt für mehrere Wochen aus