FC Barcelona: Ousmane Dembeles Arzt spekuliert über Clasico-Rückkehr

Dembele-Comeback im Clasico?

Von SPOX
Freitag, 10.11.2017 | 10:56 Uhr
Ousmane Dembele vom FC Barcelona könnte im Clasico wieder auf dem Platz stehen
Advertisement
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
Primera División
Alaves -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Girona
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Primera División
Valencia -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
Getafe
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Primera División
Malaga -
Levante
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Primera División
Leganes -
Villarreal
Primera División
Getafe -
Valencia
Primera División
Eibar -
Espanyol
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Primera División
Girona -
Alaves

Offensivspieler Ousmane Dembele vom FC Barcelona könnte tatsächlich bis zum Clasico gegen Real Madrid am 23. Dezember wieder einsatzfähig sein. Bereits vor wenigen Tagen hatte der Arzt, der den jungen Franzosen operiert hatte, über eine Rückkehr pünktlich zum prestigeträchtigen Duell spekuliert.

Wie die neuesten Bilder der Katalanen beweisen, befindet sich Dembele bereits wieder im Training und hinterlässt dort einen guten Eindruck. Eigentlich sollte der 20-Jährige nach seiner Verletzung im Oberschenkel mit anschließender Operation frühestens 2018 wieder zum Einsatz kommen.

Dembele hat nach seinem Wechsel im Sommer von Borussia Dortmund zu den Blaugrana für 105 Millionen Euro Ablöse bislang lediglich drei Spiele für seinen neuen Klub absolvieren können. Ohne ihn startete das Team von Trainer Ernesto Valverde trotzdem nach Maß in die neue Saison und führt LaLiga aktuell mit vier Punkten Vorsprung auf den FC Valencia an. Das Polster auf Titelverteidiger Real Madrid beträgt sogar bereits acht Zähler.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung