Videobeweis ab 2018/19 auch in Spanien

Von SPOX
Donnerstag, 26.10.2017 | 21:55 Uhr
Juan Luis Larrea (Mitte) ist Präsident des spanischen Verbands (RFEF).
Advertisement
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

Grundlegende Neuerung in Spaniens LaLiga: Ab der Spielzeit 2018/19 soll auch in der spanischen Beletage der Videobeweis eingeführt werden. Das bestätigte mit Juan Luis Larrea der Präsident des spanischen Verbands (RFEF).

"Wir haben die Absicht, dass ab dem ersten Spieltag in der neuen Saison der Video-Schiedsrichter verfügbar ist", erklärte er gegenüber Cadena Ser. "Technologie wird Teil des Fußballs und das muss man akzeptieren."

Noch vor einiger Zeit ließ LaLiga-Präsident Javier Tebas verlauten, dass eine Installation des Video-Schiedsrichters zu teuer sei. Nun steht eine Einführung plötzlich doch kurz bevor.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung