FC Getafe gegen Real Madrid: Livestream, Liveticker und alle Infos zum Spiel

Wo kann ich Getafe gegen Real live sehen?

Von SPOX
Freitag, 13.10.2017 | 14:27 Uhr
Während Cristiano Ronaldo in der Liga noch immer unter seiner Torflaute leidet, avancierte Isco mit einem Doppelpack gegen Espanyol zum Matchwinner
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Am 8. Spieltag der Primera Division wartet auf Real Madrid die wohl zweitkürzeste Auswärtsfahrt der Saison. Die Königlichen gastieren beim FC Getafe und wollen ihren Aufwärtstrend weiter fortsetzen. SPOX sagt euch, was ihr über das Spiel wissen müsst und verrät euch, wo ihr das Spiel im Livestream sehen könnt.

Sieben Punkte Rückstand hat Real Madrid bereits auf den Erzrivalen und Spitzenreiter FC Barcelona und läuft damit eindeutig den eigenen Erwartungen und Ansprüchen hinterher. Schuld daran ist eine Schwächeperiode mit zwei Unentschieden und einer Niederlage von Ende August bis Mitte September.

Mittlerweile haben sich die Königlichen jedoch gefangen. Die vergangenen drei Spiele gewann Real, überzeugte jedoch nur in der Champions League gegen Borussia Dortmund auf ganzer Linie. Gegen den BVB traf auch Cristiano Ronaldo, der in der Liga jedoch weiterhin mit einer Torflaute zu kämpfen hat. Für ihn sprang beim 2:0 über Espanyol Barcelona am vergangenen Spieltag Isco ein, der mit einem Doppelpack zum Matchwinner avancierte.

Auf der anderen Seite spielt der FC Getafe als Aufsteiger bis dato eine gute Rolle in der Primera Division und rangiert auf Platz zwölf. Das Highlight der Saison ist bis jetzt ein 4:0-Sieg über den FC Villareal. Ein Sieg über Real Madrid würde das jedoch eindeutig in den Schatten stellen.

Wann findet FC Getafe - Real Madrid statt?

SpielFC Getafe - Real Madrid
DatumSamstag, 14. Oktober 2017
Uhrzeit16.15 Uhr

Wo kann ich Real Madrid gegen FC Getafe im Livestream sehen?

In Deutschland überträgt lediglich DAZN das Spiel zwischen Real Madrid und dem FC Getafe im Livestream. Eine Übertragung im deutschen Fernsehen findet nicht statt.

TV-Übertragung in DeutschlandLivestream in Deutschland/Österreich/Schweiz
keine ÜbertragungDAZN

Was ist DAZN?

DAZN hat sich mit seinem großen Live-Angebot zu Sport-Events jeglicher Art den Ruf als "Netflix des Sports" erarbeitet. DAZN ist ein Streaming-Portal, das alle Spiele der Primera Division überträgt und zudem auch die anderen europäischen Top-Ligen wie der Premier League, der Ligue 1 und der Serie A im Programm hat.

Darüber hinaus gilt DAZN im Zuge seines breiten Live-Angebots bezüglich NFL, NBA, MLB und NHL auch als "Home of the US-Sports". Hier findet ihr das komplette DAZN-Programm.

Wo finde ich einen Liveticker zu FC Getafe gegen Real Madrid?

Neben vielen anderen Begegnungen in den europäischen Top-Ligen bietet SPOX auch zu der Partie FC Getafe gegen Real Madrid einen LIVETICKER an.

Der Kader des FC Getafe

Nach der enttäuschenden 1:2-Niederlage gegen den 18. Deportivo La Coruna dürfte Trainer Pepe Bordalas einmal mehr seine Start-Elf durchmischen. Allerdings gehen ihm dafür so langsam aber sicher die Spieler aus.

PositionSpieler FC Getafe
TorhüterVicente Guaita, Emiliano Martinez
AbwehrBruno Gonzalez, Cala, Vitorino Antunes, Mathias Olivera, Djene, Damian Suarez, Francisco Molinero
MittelfeldMarkel Bergara, Mehdi Lacen, Gaku Shibasaki, Mauro Arambarri, Sergio Mora, Faycal Fajr, Francisco Portillo, Hector Hernandez
AngriffAmath Ndiaye, Alvaro Jimenez, Angel Rodriguez, Chuli, Jorge Molina

Mit Dani Pacheco (Schulter), Jefferson Montero (Wade), Nicolas Garosito (muskuläre Probleme) und Gaku Shibasaki (Fuß) fallen am Samstag gleich vier Alternativen aus. In der Offensive wird Bordalas daher wohl wieder auf Angel Rodriguez und Jorge Molina zurückgreifen. Fraglich ist allerdings, ob er erneut der Innenverteidigung um Djene und Cala vertraut.

Der Kader von Real Madrid

Vor dem kleinen Derby gegen den FC Getafe bereiten Trainer Zinedine Zidane einige Verletzungen Sorgen. Stammkeeper Keylor Navas laboriert an einer Adduktorenverletzung und ist für Samstag fraglich. Zudem droht nach Daniel Carvajal (Herzbeutelentzündung) nun auch Marcelo (Muskelverletzung) auszufallen. Das wäre ein herber Verlust für Real, denn beide Außenverteidiger sind im Kalenderjahr 2017 die Top-Vorbereiter der Königlichen.

PositionSpieler Real Madrid
TorhüterKeylor Navas (fraglich), Kiko Casilla
AbwehrspielerSergio Ramos, Raphael Varane, Nacho Fernandez, Daniel Carvajal (fraglich), Achraf Hakimi, Marcello (fraglich)
MittelfeldspielerCasemiro, Marcos Llorente, Luka Modric, Dani Ceballos, Isco, Marco Asensio
StürmerGareth Bale, Lucas Vazquez, Borja Mayoral, Cristiano Ronaldo, Marco Asensio

Mehr Freude hat Zidane zurzeit an Isco. Während Cristiano Ronaldo in der Liga noch immer gegen seine Torflaute ankämpft, ist bei Isco der Knoten beim 2:0-Sieg über Espanyol Barcelona geplatzt. Sowohl CR7, als auch Isco dürften sich am, Samstag in der Start-Elf wiederfinden. Aller Voraussicht nach nicht dort auftauchen wird der Name Gareth Bale. Den Waliser plagen muskuläre Probleme.

Vorschau auf Getafe gegen Real

  • Die Vorzeichen vor dem Spiel sind klar: 14 der letzten 15 Begegnungen verlor Getafe gegen Real Madrid. Dabei holten sich die Azules teils heftige Klatschen bei den Königlichen ab. 30 Gegentreffer kassierte Getafe in den letzten sieben Spielen gegen Real.
  • Real Madrid ist die Auswärtsmacht in Spanien. Im Kalenderjahr 2017 fühlt sich kein Team der Primera Dvision in der Fremde so wohl wie die Königlichen. 13 Siege in 15 Speieln, davon 12 Auswärtssiege in Folge. Sollte Real am Samstag gegen Getafe gewinnen, wäre das ein neuer Rekord in LaLiga.

  • Gegen kaum ein anderes Team spielt und trifft Cristiano Ronaldo so gerne wie gegen den FC Getafe. Zwölf Mal spielte CR7 gegen die Azzures und traf in zehn Spielen davon. Dreimal erzielte er sogar einen Dreierpack. Die Vorzeichen stehen also gut, dass Ronaldo am kommenden Samstag seine Torflaute in der Primera Division beenden kann.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung