Zidane lobt Ronaldo: "Er treibt andere an"

Von SPOX
Sonntag, 10.09.2017 | 16:08 Uhr
Zidane ist Froh Cristiano Ronaldo in seinem Team zu haben
Advertisement
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
FC Sevilla
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Primera División
Levante -
Real Madrid
Primera División
Getafe -
Leganes
Primera División
Espanyol -
FC Barcelona
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Primera División
Las Palmas -
Malaga

Real Madrids Trainer Zinedine Zidane lobt seinen portugiesischen Superstar Cristiano Ronaldo nicht nur für dessen fußballerische Qualitäten, sondern vor allem auch dafür, dass er seine Teamkollegen hinter den Kulissen motiviert.

"Er ist ein großartiger Spieler, der beste der Welt. Er treibt andere an und macht sie besser", sagte der 45-Jährige in einem Interview mit Telefoot. Die Fähigkeit, seine Mitspieler auch abseits der öffentlichen Wahrnehmung zu motivieren, sei das, was ihn von anderen Stars abhebe.

Umso mehr vermisst man den Portugiesen aktuell bei den Königlichen. Denn die Hauptstädter müssen auf ihren Weltfußballer verzichten, da er sich im spanischen Supercup gegen den FC Barcelona einen Platzverweis einhandelte, nachdem er den Schiedsrichter geschubst hatte und mit einer Sperre für fünf Ligaspiele belegt worden war. Daraufhin gab es in der Liga zwei Unentschieden im eigenen Stadion, Konkurrent Barca nutzte das aus und hat nun bereits vier Punkte Vorsprung in LaLiga.

Zidane genießt seine Zeit bei Real

Der Franzose sprach zudem über seine bisherige Zeit in Madrid, die, wie er selbst sagt, begrenzt sei, weshalb er sich vor allem auf die Gegenwart konzentriert. "Ich genieße es, das ist der größte Verein der Welt", so der ehemalige Weltfußballer, der bisher sieben Trophäen als Real-Trainer gewinnen konnte.

Zidane trifft mit den Blancos am Mittwoch in der Champions League auf APOEL Nikosia (20.45 Uhr im LIVETICKER). Dort könnte auch Ronaldo wieder mit von der Partie sein, ehe er gegen Real Sociedad das letzte Spiel seiner Sperre absitzt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung