Real Madrid: CR7 feiert Comeback gegen Betis

Von SPOX
Sonntag, 17.09.2017 | 23:34 Uhr
Real Madrid musste diese Saison bereits zwei Niederlagen einstecken
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Am 5. Spieltag ist es endlich so weit: Cristiano Ronaldo gibt gegen Betis Sevilla für Real Madrid sein Comeback für Real Madrid nach abgesessener Sperre. SPOX gibt euch alle Infos zum CR7-Comeback, zu den Mannschaften und verrät euch, wo ihr das Spiel im Livestream sehen könnt.

Wie wichtig Cristiano Ronaldo für Real Madrid sein kann, demonstrierte CR7 zuletzt im Auftaktspiel der Königlichen in der Champions League. Da durfte der Portugiese anders als im Ligabetrieb spielen und schnürte gegen APOEL Nikosia auch direkt einen Doppelpack.

Gegen Real Betis Sevilla darf Ronaldo endlich auch wieder in der Primera Division ran. Er hätte sich kaum einen besseren Zeitpunkt aussuchen können, denn Real und musste zum Saisonstart bereits zwei Unentschieden und einen Vier-Punkte-Rückstand auf den FC Barcelona verkraften.

Real Betis kann hingegen eigentlich ganz zufrieden mit seinem Saisonstart sein. Aus vier Spielen holte Betis zwei Siege.

SpielReal Sociedad - Real Madrid
DatumMittwoch, 20. September 2017
Uhrzeit22.00 Uhr

Wo kann ich Real Madrid - Betis Sevilla im Livestream sehen?

TV-Übertragung in DeutschlandLivestream in D/AT/CH
keine ÜbertragungDAZN

Was ist DAZN?

DAZN ist das neue Netflix des Sports und bietet in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Möglichkeit, viele Spiele aus Premier League, Serie A, Primera Division und Co. zu sehen. Und nicht nur das: Auch die US-Sportarten NBA, NFL und MLB und andere Sparten sind prominent im DAZN-Programm vertreten.

Am kommenden Mittwoch überträgt DAZN viele Spiele aus der Englischen Woche der internationalen Top-Ligen, u.a. auch das Comeback von Cristiano Ronaldo gegen Betis Sevilla. Der Dienst ist kostenpflichtig, allerdings monatlich kündbar - und es gibt einen kostenlosen Probemonat.

Wo kann ich Real Madrid - Betis Sevilla im Liveticker verfolgen?

Auch in der Englischen Woche der europäischen Top-Ligen berichtet SPOX live über den Großteil der Spiele. Das Comeback von CR7 gegen Betis Sevilla könnt ihr hier im LIVETICKER nachlesen.

Der Kader von Real Madrid

PositionSpieler Real Madrid
TorhüterKeylor Navas, Kiko Casilla
AbwehrspielerSergio Ramos, Nacho Fernandez, Marcelo, Theo Hernandez, Daniel Carvajal, Achraf Hakimi
MittelfeldspielerCasemiro, Marcos Llorente, Luka Modric, Dani Ceballos, Isco, Toni Kroos (?), Marco Asensio (?)
StürmerGareth Bale, Lucas Vazquez, Borja Mayoral, Cristiano Ronaldo

Zinedine Zidane wird froh sein, seinen wichtigsten Spieler endlich auch wieder in der Primera Division einsetzen zu dürfen. Das liegt auch daran, dass die Königlichen schon in dieser frühen Phase der Saison vom Verletzungspech verfolgt werden.

Gegen Real Sociedad mussten gleich vier potenzielle Stammkräfte verletzt passen. Toni Kroos und Marco Asensio könnten sich bis zum Mittwoch wieder fit melden. Bei Karim Benzema (Oberschenkel) und Mateo Kovacic (Adduktoren-Teilriss) dürfte eine Rückkehr noch auf sich warten lassen.

Der Kader von Betis Sevilla

PositionSpieler Betis Sevilla
TorhüterAntonio Adan, Daniel Gimenez
AbwehrspielerRafa Navarro, Antonio Barragan, Alin Tosca, Riza Durmisi, Jordi Amat, Zouhair Feddal, Aissa Mandi
MittelfeldspielerRyad Boudebouz, Fabian Ruiz, Victor Camarasa, Javi Garcia, Andres Guardado
StürmerSergio Leon, Antonio Sanabria, Joaquin, Matias Nahuel, Cristian Tello

Insbesondere die Offensiv-Abteilung von Betis Sevilla wurde vor der Saison neu zusammengestellt. Am vergangenen Samstag gegen Deportivo La Coruna schoss jedoch eine Vereins-Legende Betis zum Sieg: Kapitän Joaquin bescherte den Beticos mit seinem Doppelpack den zweiten Saisonsieg.

Auf ihn wird Trainer Quique Setien sicherlich genauso setzen wie auf den vom FC Barcelona verpflichteten Cristian Tello. Gegen La Coruna saß Mittelfeld-Motor Ryad Boudebouz lediglich auf der Bank und wurde erst spät für Matchwinner Joaquin eingewechselt.

Real Madrid - Betis Sevilla: Der direkt Vergleich

Ein Blick auf die Statistik verrät, dass Betis Sevilla am kommenden Mittwoch eigentlich nichts zu verlieren hat. Ein Sieg der Beticos bei den Königlichen wäre sogar historisch. Der letzte Sieg von Betis im Santiago Bernabeu datiert aus der Saison 1998/1999. Damals im Real-Kader: Morientes, Raul, Seedorf, Roberto Carlos und Mijatovic. Finidi George schenkte Bodo Illgner damals das historische Tor ein.

Allerdings sollte Betis Sevilla aufpassen, dass es im Falle einer Niederlage nicht allzu heftig kracht. In drei der vergangenen fünf Begegnungen mit der königlichen Offensive kassierte Sevilla fünf oder mehr Gegentore. Sieben der letzten acht Partien entschied Real für sich. Die Vorzeichen sprechen also deutlich für die Königlichen und ein erfolgreiches Ronaldo-Comeback.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung