Real Madrid: Mit Cristiano Ronaldo und Toni Kroos zum Supercup

Real reist mit Ronaldo und Kroos zum Supercup

SID
Montag, 07.08.2017 | 20:48 Uhr
Cristiano Ronaldo und Toni Kroos werden zum UEFA Supercup bereit sein
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Superstar Cristiano Ronaldo steht nun doch im Aufgebot von Titelverteidiger Real Madrid für das Duell um den europäischen Supercup gegen Manchester United am Dienstag. Der Portugiese war nach seiner wegen des Confed Cups verlängerten Sommerpause erst am Wochenende in das Training zurückgekehrt.

Dennoch gehört Ronaldo ebenso wie Weltmeister Toni Kroos zu dem 24-köpfigen Kader für die Begegnung in Mazedoniens Hauptstadt Skopje.

Glaubt man Real-Trainer Zinédine Zidane, ist ein Einsatz Ronaldos in der Philip-II-Arena selbst von Beginn an durchaus möglich: "Seine Verfassung beeindruckt mich. Er ist auf dem Level wie am Tag des Champions-League-Finals. Dass er hier ist, ist sehr wichtig für uns. Denn es bedeutet, dass er hier ist um zu spielen." Zu den permanenten Wechselgerüchten um seinen Superstar sagte der frühere Weltstar Zidane lapidar: "Um ihn gibt es immer viel Rummel. Er ist entspannt."

Vor einem Jahr hatte Real ohne Ronaldo, Kroos und Gareth Bale den UEFA-Supercup durch einen 3:2 (2:2, 1:1)-Erfolg nach Verlängerung gegen Europa-League-Gewinner FC Sevilla zum zweiten Mal innerhalb von drei Jahren geholt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung