Sammer: "Das ist eine Katastrophe"

Von SPOX
Freitag, 25.08.2017 | 22:06 Uhr
Matthias Sammer ätzt gegen den Transfer von Ousmane Dembele
Advertisement
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Matthias Sammer hat Ousmane Dembeles Transfer von Borussia Dortmund zum FC Barcelona scharf kritisiert. Der Meinung des TV-Experten nach hat der Franzose mit seinem umstrittenen Verhalten sein Ziel erreicht.

"Sein Streik hat ihn dahin gebracht, wo er hin wollte", ärgerte sich Sammer bei Eurosport: "Das ist eine Katastrophe."

Dembele, der wochenlang von den Katalanen umworben wurde, wollte mit der Einstellung seines Spielbetriebs einen Wechsel forcieren. Der BVB suspendierte den 20-Jährigen daraufhin, ehe am Freitag die Einigung verkündet wurde.

"Es soll im Interesse der Hygiene des Fußballs nicht sein, dass das, was er gemacht hat, auch noch belohnt wird", klagte Sammer.

Dembele wechselt für 105 Millionen Euro plus Boni von den Schwarzgelben zu Barcelona. Einzig die medizinische Untersuchung steht noch aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung