Bestätigt: Iniesta verpasst den Clasico

Von SPOX
Mittwoch, 16.08.2017 | 08:53 Uhr
Andres Iniesta verpasst das Clasico-Rückspiel
Advertisement
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Andres Iniesta wird das Rückspiel der spanischen Supercopa gegen Real Madrid verpassen. Der Mittelfeldspieler des FC Barcelona fehlt mit Oberschenkelproblemen.

Wie der Klub mit seiner Kaderbekanntgabe bestätigte, wurde der 33-Jährige nicht mehr rechtzeitig fit für das Rückspiel im Santiago Bernabeu. Vor heimischem Publikum hatte Barcelona am Sonntag zunächst mit 1:3 gegen ein phasenweise in Unterzahl spielendes Real verloren. Das Rückspiel steigt am heutigen Mittwoch um 23:00 Uhr.

Trainer Ernesto Valverde verzichtete neben dem verletzten Iniesta auch auf Arda Turan, Paulinho und Marlon. Sergi Samper und Thomas Vermaelen zählen nicht mehr zum Kader, erhielten sie doch keine Rückennummer vom Klub zugeteilt. Neu dabei sind im Vergleich zum Hinspiel Andre Gomes und Carlos Alena.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung