FC Barcelona: Neymar wird mit PSG in Verbindung gebracht

Neymar: Letztes Barca-Training am Mittwoch?

Von SPOX
Dienstag, 01.08.2017 | 21:35 Uhr
Neymar
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Der Transfer von Angreifer Neymar zu Paris Saint-Germain nimmt weiter Formen an. Nach Goal-Informationen wird der brasilianische Nationalspieler am Mittwoch letztmals mit seinen Kollegen beim FC Barcelona trainieren und den Klub offiziell davon in Kenntnis setzen, dass er wechseln wird.

Neymar steht in Katalonien zwar noch bis 2021 unter Vertrag, kann den spanischen Pokalsieger allerdings dank einer Ausstiegsklausel für 222 Millionen Euro verlassen. Das will PSG ausnutzen und arbeitet mit Hochdruck an dem Weltrekorddeal.

Die Pariser Verantwortlichen sind zuversichtlich, den Transfer ihres Wunschspielers bis zum Ende der Woche abschließen zu können. Weil der Klub genau weiß, dass er bei diesem Transfer unter enormer Beobachtung steht, wird extrem sorgfältig gearbeitet, um anschließend möglichen Beschwerden und Klagen keine Grundlage zu geben.

Neymar spielt seit 2013 für den FC Barcelona. Dort sollte er später Superstar Lionel Messi als Gesicht des Vereins beerben. Überraschend entschied er sich nun für einen Wechsel nach Paris, wo er 30 Millionen Euro netto pro Saison verdienen soll. Die Details zum bevorstehenden PSG-Deal gibt es hier auf einen Blick!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung