FC Barcelona vor Transfer von Inigo Martinez

Von SPOX
Freitag, 04.08.2017 | 20:00 Uhr
Inigo Martinez soll vor einem Wechsel zum FC Barcelona stehen
Advertisement
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Primera División
Villarreal -
Levante
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Primera División
Alaves -
Leganes
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Primera División
Eibar -
Malaga
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Der FC Barcelona plant, einen Teil seiner durch Neymar-Millionen in Inigo Martinez zu investieren. Nach Goal-Informationen sind die Verhandlungen mit dem Innenverteidiger von Real Sociedad bereits weit fortgeschritten.

Am Freitag bestätigte Loren Juarros, Sportdirektor der Basken, dass es Gespräche mit Barca bezüglich eines Transfers gebe: "Es stimmt, Barca hat mit uns gesprochen. Sie haben ihr Interesse für den Spieler signalisiert."

Laut Goal sollen die Verantwortlichen der Blaugrana bereits grünes Licht gegeben haben, 32 Millionen Euro für den 25-Jährigen zu bezahlen - eben die Summe, die als Ausstiegsklausel in dessen Vertrag verankert ist.

Martinez soll die Personalsituation in der Defensivzentrale entspannen, in der mit Samuel Umtiti, Gerard Pique und Javier Macherano derzeit nur drei Spieler zur Verfügung stehen. Thomas Vermaelen steht zwar noch im Aufgebot, soll aber verkauft werden.

Am Donnerstagabend wechselte Neymar für 222 Millionen Euro zu Paris St.-Germain. Barcelona hat also nun durchaus Spielraum, auf dem Transfermarkt aktiv zu werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung