Primera Division: Barcas Neymar verlässt haut nach Streit mit Semedo ab

Trainingszoff! Neymar rastet auf dem Platz aus

Von SPOX
Freitag, 28.07.2017 | 12:51 Uhr
Neymar geriet sich im Training mit Semedo an die Haare und verließ das Team kurzerhand
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Im Rahmen des Trainingslagers des FC Barcelona in Miami hat sich Neymar während einer Einheit eine Rangelei geliefert. Nach einem Zweikampf mit seinem Teamkollegen Nelson Semedo gerieten die beiden Spieler aneinander.

Erst als Javier Mascherano dazwischen ging, konnten Neymar und Semedo getrennt werden. Neymar zeigte sich anschließend wütend und zog sein Leibchen aus. Danach verließ er den Platz. Die Szene wurde Publik kurz nachdem bekannt wurde, dass Neymar einen Barca-China-Trip nicht begleiten wird, um sich um "Transferangelegenheiten" zu kümmern.

Der brasilianische Superstar wird seit Wochen mit einem Wechsel zu PSG in Verbindung gebracht. Zwar besitzt der 25-Jährige in Barcelona noch einen Vertrag bis 2021, allerdings soll PSG bereit sein, die Ausstiegsklausel in Höhe von 222 Millionen Euro zu bezahlen. Außerdem wartet dort Neymars Kumpel Dani Alves.

Neymar wechselte 2013 vom FC Santos zu den Katalanen und traf seitdem in 123 Ligaspielen 68 Mal.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung