Fernando Morientes rät Real Madrid zu Mbappe-Transfer

Morientes Rat an Real

Von SPOX
Samstag, 08.07.2017 | 11:16 Uhr
Kylian Mappe
Advertisement
Primera División
Live
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe

Kylian Mbappe von der AS Monaco hat sich in der vergangenen Saison beim französischen Meister ins Rampenlicht gespielt. Der 18-Jährige verbuchte 26 Scorerpunkte in 29 Liga-Spielen und glänzte auch in der Champions League für die Mannschaft aus dem Fürstentum.

Kein Wunder also, dass die europäischen Top-Klubs den Youngster unbedingt haben wollen - und dass natürlich auch Real Madrid am Angreifer interessiert ist.

Reals Ex-Stürmer Fernando Morientes, der mit den Königlichen dreimal die Champions League gewann, hat die Blancos aufgefordert, sich Mbappe zu schnappen, bevor es ein anderer Klub tut. "Wenn man ihn nicht kauft, macht es ein anderer Verein", stellte Morientes gegenüber Efe klar.

Mehr als 100 Millionen Euro würden wohl für Mbappe fällig werden. "Wenn man über solche Zahlen spricht, kommt das, weil der Spieler gewisse Erwartungen geweckt hat", erklärte der 41-Jährige und fügte hinzu: "Wenn ein Spieler von so vielen Klubs begehrt wird, muss er viel Talent haben."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung