FC Barcelona verpflichtet Paulinho aus China

Paulinho bestätigt Einigung mit Barcelona

Von SPOX
Montag, 10.07.2017 | 08:03 Uhr
Der FC Barcelona holt Paulinho wohl zurück aus China nach Europa
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Der FC Barcelona steht kurz vor der Verpflichtung von Paulinho. Der Mittelfeldspieler von Guangzhou Evergrande bestätigte die Einigung mit dem Klub.

Barca wird offenbar bald Paulinho als zweiten Neuzugang der Transferphase präsentieren. Der Spieler sprach mit MundoDeportivo offen über seinen bevorstehenden Wechsel: "Ich denke, dass meine Verpflichtung in dieser Woche perfekt gemacht wird."

Demnach sind sich Spieler und Klub einig. Paulinho bezeichnete den bevorstehenden Wechsel als "Traum" und führte an: "Das Interesse Barcelonas hat mich überrascht. Nach zwei Freundschaftsspielen von Brasilien ging das erste Angebot bei Guangzhou ein."

Genau an dieser Front wird momentan verhandelt. Die Chinesen würden ein Aushängeschild verlieren - wohl für rund 30 Millionen Euro. "Wenn Barcelona kommt, wird Guangzhou flexibel sein und den Transfer ermöglichen", so hofft der bald 29-jährige Mittelfeldspieler.

Von Dani Ceballos erhielt Barcelona derweil wohl indirekt eine Absage. Wie spanische und katalanische Medien berichten, wartete Präsident Josep Maria Bartomeu vergeblich auf einen versprochenen Anruf des Spielers. Ceballos soll bald seinen Medizincheck bei Real Madrid absolvieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung