Dani Ceballos wird unter anderem mit Real Madrid in Verbindung gebracht

Dreikampf um Ceballos geht in nächste Runde

Von SPOX
Dienstag, 04.07.2017 | 09:41 Uhr
Dani Ceballos wird unter anderem mit Real Madrid in Verbindung gebracht
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Dani Ceballos wird wohl von Real Madrid, Juventus Turin und dem FC Barcelona gejagt. Nach seiner Rückkehr von der U21-Europameisterschaft wird eine neue Runde eröffnet.

20 Jahre alt, Stammspieler in La Liga und seit neuestem auch Spieler des Turniers bei der U21-Europameisterschaft: Ceballos ist in aller Munde und hat nur eine Ausstiegsklausel in Höhe von 15 Millionen Euro. Wie Radio Sevilla vermeldet, könnte die Ablöse aber doch in die Höhe steigen.

Dafür verantwortlich soll das große Interesse am zentralen Mittelfeldspieler sein. Juventus Turin soll ein Angebot über 20 Millionen Euro hinterlegt haben, um die Konkurrenz aus Madrid und Barcelona auszustechen. Auch der FC Bayern München soll laut Medienberichten die Augen offen halten.

Zidane sieht Nachfolger für Modric

Der AS zufolge will Real-Trainer Zinedine Zidane bereits zur USA-Reise seines Teams unter Vertrag haben. Demnach sollen die Königlichen in Ceballos einen potentiellen Nachfolger für Luka Modric sehen und ihn Ende Juli in drei Vorbereitungsspielen einsetzen wollen um anschließend über Leihe oder Integration in den Kader zu entscheiden.

Schon bestätigt wurde das Interesse des FC Barcelona. "Barca hat mich nach ihm gefragt", gab Betis-Vize-Präsident Lorenzo Serra Ferrer kürzlich an. "Sehr nah" sei ein Transfer des Mittelfeldspielers, verkündete die katalanische SPORT am Dienstagmorgen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung