Real Madrid sticht FC Barcelona im Rennen um Dani Ceballos aus

Medien: Ceballos entscheidet sich für Madrid

Von SPOX
Mittwoch, 05.07.2017 | 09:20 Uhr
Dani Ceballos wurde zum Spieler des Turniers bei der U21-EM gewählt
Advertisement
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Primera División
Alaves -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
Sevilla
Primera División
Levante -
Girona
Primera División
Celta Vigo -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Eibar
Primera División
Villarreal -
Malaga
Primera División
Real Madrid -
Las Palmas

Dani Ceballos von Real Betis hat sich offenbar für einen Wechsel zu Real Madrid entschieden. Der Mittelfeldspieler ließ sich offenbar nicht vom FC Barcelona umstimmen.

Die spanische AS vermeldet, dass Ceballos sich für einen Wechsel nach Madrid entschieden hat. Demnach ist der begehrte U21-Nationalspieler "einen Schritt entfernt" von den Königlichen und ließ sich auf der Zielgeraden auch nicht mehr aus dem Konzept bringen.

Dem Bericht zufolge erhielt Ceballos einen höchstpersönlichen Anruf von Barca-Präsident Josep Maria Bartomeu, ist in seiner Entscheidung aber unumkehrbar. Das Blatt hatte zuvor berichtet, dass Ceballos mit dem Team von Zinedine Zidane in die USA reisen wird.

Der als Nachfolger von Luca Modric eingeplante Mittelfeldspieler soll dort trainieren und vier Testspiele absolvieren, ehe man über einen Verbleib oder eine Leihe entscheidet. Neben Real und Barcelona sollen auch der FC Bayern und Juventus Turin interessiert gewesen sein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung