Nach Aufstiegsspiel: Huescas Tresor gesprengt

SID
Donnerstag, 15.06.2017 | 22:56 Uhr
Advertisement
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Gebrauchter Tag für den spanischen Zweitligisten SD Huesca: Zunächst kam die Mannschaft aus Aragonien am Mittwochabend im Halbfinal-Hinspiel um den Aufstieg in die Primera Division daheim nicht über ein 2:2 gegen den FC Getafe hinaus. Dann sprengten in der Nacht zu Donnerstag auch noch Einbrecher den Tresor mit der Tageskasse aus dem Estadio El Alcoraz.

Wie Präsident Fernando Losfablos Arnal bestätigte, entkamen die Diebe mit rund 70.000 Euro Beute - die Arena ist mit 5500 Plätzen recht klein. Zudem verursachten die Räuber rund 4000 Euro Sachschaden.

Ein Happyend kann es für Huesca dennoch geben. Am Samstag geht es im Rückspiel gegen Getafe, der Sieger trifft in den entscheidenden Duellen um den Aufstieg auf CD Teneriffa oder den FC Cadíz - erstklassig hat SD seit der Gründung 1960 noch nie gespielt.

SD Huesca im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung