Perez: Neymar war zum Medizincheck bei Real

SID
Dienstag, 20.06.2017 | 12:50 Uhr
Real Madrid Boss: Floentino Perez
Advertisement
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Neymar wäre im Sommer 2013 offenbar beinahe zu Real Madrid statt zum FC Barcelona gewechselt. Das verriet Florentino Perez, Präsident der Königlichen, nun gegenüber Onda Cero.

"Neymar hat einen Medizinchek in Madrid absolviert", sagte Perez. "Wir versuchten, ihn zu holen. Aber irgendwann merkten wir, dass es nicht möglich war und zogen uns zurück."

Der Brasilianer entschied sich schließlich für einen Wechsel vom FC Santos zu Barca. Real musste in jenem Sommer aber nicht auf einen Mega-Neuzugang verzichten, kurz vor Schließung des Transferfensters kam Gareth Bale für rund 100 Millionen Euro von Tottenham.

Erlebe die Primera Division live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Späte Verpflichtungen wie die von Bale will Perez auch für diesen Sommer nicht ausschließen. "Ich mag es, den Markt bis zum 31. August zu beobachten. Es liegt noch viel vor uns", wird der Real-Boss aufgrund der bisherigen Inaktivität der Madrilenen auf dem Transfermarkt nicht nervös. Noch hat Real keinen Neuzugang für die kommende Saison an Land gezogen.

Real Madrid im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung