Fussball

Medien: Torres vor Wechsel nach Mexiko

Von SPOX
Bei Atletico Madrid hat Fernando Torres noch einen Vertrag bis Juni 2018

Fernando Torres könnte in diesem Sommer Atletico Madrid verlassen und dem mexikanischen Verein Cruz Azul beitreten. Das berichtet die spanische Sportzeitung Marca. Die Mexikaner sind der Meinung, dass der 33-Jährige der perfekte Angreifer für die Liga MX wäre.

Paco Jemez, Trainer des mexikanischen Erstligisten, ist offenbar bereit, mehrere Millionen für die Dienste des Weltmeisters von 2010 zu zahlen. Der Coach hat in sechs Jahren vier verschiedene Klubs in LaLiga trainiert und findet, dass der alternde Angreifer in der mexikanischen Oberklasse gut aufgehoben wäre.

Das spanische Blatt berichtet zudem, dass eine Gruppe von Repräsentanten von Cruz Azul am Mittwoch nach Madrid reisen wird, um Torres von dem Transfer zu überzeugen. Dies scheint jedoch schwierig, da der Spanier tiefe Wurzeln bei Atletico Madrid hat und sich immer wieder zu seiner Mannschaft bekennt.

Erlebe die Primera Division live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Der Vertrag des Angreifers in der spanischen Hauptstadt läuft bis Ende Juni 2018, danach wäre er ablösefrei zu haben. Gerüchte besagen, dass Cruz Azul vorhat, Torres zu ihrem bestbezahlten Spieler zu machen. Ein Wechsel auf seine alten Tage scheint für den Rechtsfuß also sinnvoll.

Fernando Torres im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung