Ronaldo: "In Manchester gab es keine Pfiffe"

SID
Donnerstag, 01.06.2017 | 13:20 Uhr
Cristiano Ronaldo spielte von 2003 bis 2009 für Manchester United
Advertisement
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Wenige Tage vor dem Champions-League-Finale zwischen Real Madrid und Juventus Turin hat Cristiano Ronaldo über die Fans der Königlichen gesprochen und bei einigen einen gravierenden Unterschied zu seinem Ex-Verein Manchester United festgestellt.

"Es ist nicht normal, wenn du in deinem eigenen Stadion ausgepfiffen wirst. Das gefällt mir nicht", so der Portugiese be La Sexta. "Es sollte einfach nicht der Fall sein, dass ein Spieler, der immer alles für den Verein gibt, beim ersten Fehler ausgebuht wird. Das ist nicht korrekt."

Auch der viermalige Weltfußballer musste sich schon einige Male Pfiffe der eigenen Fans anhören. "Gerade wenn es mal nicht gut läuft, braucht man die Unterstützung der Zuschauer und die haben wir manchmal nicht", so Ronaldo weiter.

Erlebe die Primera Division live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Ich habe viele Jahre bei Manchester United gespielt und dort ist das nie passiert. Nicht ein einziges Mal. Ich bin glücklich in Spanien, aber an manchen Tagen vermisse ich England. Du kannst die Erinnerungen nicht einfach ausblenden."

An ein Karriereende denkt der Europameister trotz seiner 32 Jahre aber noch lange nicht. "Ich habe bei meiner letzten Vertragsverlängerung gesagt, dass ich mit 41 noch spielen will."

Derzeit läuft sein Kontrakt in der spanischen Hauptstadt noch bis 2021.

Cristiano Ronaldo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung