Ronaldo: "Werde niemals ein Stürmer sein"

Von SPOX
Freitag, 02.06.2017 | 21:17 Uhr
Cristiano Ronaldo bereitet sich mit Real Madrid auf das Champions-League-Finale vor
Advertisement
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Gewiss wird Cristiano Ronaldo in die Geschichtsbücher von Real Madrid eingehen. Doch selbst zählt sich der vierfache Ballon-d'Or-Gewinner nicht zu den Galaktischen und sieht sich nicht als Stürmer.

"Ich halte mich nicht für einen der Galaktischen, aber ich verstehe mich als Spieler, der es bei Manchester United, Real Madrid und der Nationalmannschaft geschafft hat, Geschichte zu schreiben", verriet der Portugiese.

Seit Zinedine Zidane das Zepter bei den Blancos übernahm, wird Ronaldo immer öfter die Rolle des Stürmers zugetragen. In der aktuellen Saison bildet er meist gemeinsam mit Karim Benzema das Sturmduo bei den Königlichen. Allerdings sieht er seine Rolle etwas anders. "Die Leute denken, ich bin ein Stürmer, aber ich werde niemals ein Stürmer sein", stellte der 30-Jährige gegenüber La Sexta klar.

Erlebe die Primera Division live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Am Samstagabend haben CR7 und Real die Möglichkeit, erneut Geschichte zu schreiben. Als erstes Team können die Madrilenen ihren Titel in der Champions League verteidigen. Ronaldos Vorbereitung auf das Finale gegen Juventus ist indes untypisch. "Ich bin kein typischer Spieler, der gerne Videos schaut, weil ich denke, dass die Dinge von Natur aus kommen", gesteht der Europameister von 2016.

Cristiano Ronaldo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung