CR7: "Ich werde behandelt wie ein Krimineller"

SID
Montag, 19.06.2017 | 18:07 Uhr
Zidane wollte Ronaldo wohl doch zu einem Verbleib umstimmen
Advertisement
Primera División
Levante -
FC Sevilla
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Primera División
Getafe -
Girona
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Primera División
Valencia -
Eibar
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Primera División
Real Betis -
Malaga
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Primera División
Bilbao -
Real Betis
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
Primera División
Villarreal -
Valencia
Primera División
FC Barcelona -
Real Madrid

Die Posse um Cristiano Ronaldo und dessen angeblichen Abschied von Real Madrid geht weiter: Gegenüber Coach Zinedine Zidane soll sich der Superstar abermals über seine Behandlung beschwert haben.

Laut dem spanischen Radiosender COPE soll Zidane versucht haben, Ronaldo doch noch umzustimmen - allerdings ohne Erfolg. Der Portugiese hätte sich vielmehr beschwert: "In Spanien werde ich wie ein Krimineller behandelt. Bei den Medien fängt es an."

Erlebe die Primera Division live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Ronaldo soll 14,7 Millionen Euro an Steuern zwischen 2011 und 2014 hinterzogen haben. Die spanische Staatsanwaltschaft erhob in der vergangenen Woche dementsprechend Anklage gegen den Superstar.

Cristiano Ronaldo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung