Transfers und Gerüchte: Wen holt Barcelona?

Von SPOX
Mittwoch, 23.08.2017 | 15:00 Uhr
Wohin führt der Weg des FC Barcelona?
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Der FC Barcelona startet mit Neu-Trainer Ernesto Valverde in die kommende Spielzeit und auch der Kader soll - zumindest was Abgänge angeht - ausgedünnt werden. Monstertransfers gibt es bisher aber nicht, ein großes Angebot haben die Katalanen dennoch abgegeben. Wer wird verpflichtet? Wer muss gehen? Hier findet ihr alle Gerüchte und News zu den Transfers.

Rekord-Transfer um Neymar ist fix

Es ist offiziell: Der Transfer von Neymar zu Paris Saint-Germain wurde endgültig bestätigt. Die Franzosen bezahlten die 222 Millionen Euro hohe Ausstiegsklausel in Neymars Vertrag und sichern sich somit die Dienste des brasilianischen Ausnahmestürmers. Hier geht's zur kompletten Historie des Transfers.

FC Barcelona: Messi muss Geldstrafe wegen Steuervergehen zahlen

Lionel Messi muss wegen seiner Steuervergehen eine Geldstrafe von 252.000 Euro entrichten. Das zuständige Gericht in Barcelona wandelte am Freitag wie erwartet die Gefängnisstrafe gegen den Torjäger des FC Barcelona von 21 Monaten in eine Geldbuße um. Hier geht's zur ausführlichen News.

Die Unterschrift von Messi fehlt noch

Obwohl die Vertragsverlängerung von Lionel Messi schon als bestätigt gemeldet wurde, fehlt laut Vize-Präsident Jordi Mestre immer noch die endgültige Unterschrift des Argentiniers. Der Vertrag von Messi würde 2018 auslaufen. Hier geht's zur ausführlichen News.

Gerard Deulofeu zurück beim FC Barcelona

Barcelona hat sich mit Gerard Deulofeu über eine Rückkehr geeinigt. Der Flügelspieler vom FC Everton hatte eine Rückkaufklausel in seinem Vertrag verankert, die die Katalanen gezogen haben. Zwölf Millionen Euro legt der FC Barcelona für Deulofeu auf den Tisch. Hier geht's zur ausführlichen News

Carles Alena verlängert bei Barca

Die Katalanen haben den Vertrag mit Carles Alena verlängert! Alena unterschreibt zunächst für drei Jahre, die Vertragslaufzeit verlängert sich jedoch, sollte der 19-Jährige den Sprung in die erste Mannschaft schaffen. Barca gelingt es somit, eines der begehrtesten Talente Europas langfristig zu binden. Der Kapitän der spanischen U19-Nationalmannschaft stand gleich bei mehreren Klubs aus der Premier League auf dem Einkaufszettel, besonders Tottenham Hotspur soll um ihn geworben haben. Hier geht's zur ausführlichen News.

Niguez will nicht nach Barcelona

Saul Niguez steht wohl auf der Wunschliste des neuen Barcelona-Trainers Ernesto Valverde. Der 22-Jährige selbst verspürt allerdings nicht im Ansatz den Wunsch, Atletico zu verlassen. Die klare Ansage: "Ich habe nicht vor, zu wechseln," sagte Niguez gegenüber der AS. "Ich bin genau da, wo ich sein möchte und die Dinge werden auch genauso bleiben." Hier geht's zur ausführlichen News.

Lima dementiert Barca-Angebot

Angebot? Kein Angebot? Barcelona hat Lucas Lima offenbar keine Offerte unterbreitet. Darauf lassen Aussagen des Mittelfeldspielers vom FC Santos zumindest deuten. Die Entwicklungen im Fall Lima ist aber dennoch weiterhin verwirrend. Der Spieler verkündete, nie ein Angebot des FC Barcelona erhalten zu haben. Das steht im krassen Gegensatz zu letzten Berichten aus Brasilien. Globoesporte hatte ihn zitiert: "Ich habe bei Barcelona unterschrieben." Hier geht's zur ausführlichen News.

BVB baggert an Seung-Woo Lee

Dass die Dortmunder ihr Augenmerk auf vielversprechende Youngster legen, ist hinlänglich bekannt. Die Bild berichtet, dass ein Absolvent aus La Masia, der legendären Talentschmiede des FC Barcelona, in das Visier der Borussen geraten ist. Vor allem die Dribbelstärke und der Zug zum Tor von Seung-Woo Lee sollen es den Schwarz-Gelben angetan haben. Hier geht's zur ausführlichen News.

Marco Verrati kommt wohl nicht

Die Gazetta dello Sport hatte kürzlich über ein 100 Millionen Euro-Angebot für PSG-Spielgestalter Marco Verrati spekuliert. Eine Summe, die Barcelona wohl nicht bereit war für den Italiener zu zahlen. Das berichteten zumindest die barcanahen Blätter Sport und Mundo Deportivo (zur ausführlichen News).

Der FC Bayern sei vor der Tolisso-Verpflichtung mit einem Angebot in Höhe von 55 Millionen gescheitert, heißt es übereinstimmend. Barcelona hat offenbar keine Chance, seinen Wunschspieler in diesem Transferfenster zu bekommen. Der Spieler entschuldigte sich zuletzt beim Verein und den Fans von PSG. Der Vertrag des 24-Jährigen läuft noch bis 2021.

Barca: Passiert noch was bei Dembele?

Borussia Dortmund muss weiter um Ousmane Dembele bangen. Der 20-Jährige, der sich immer noch im "Streik" befindet soll weiterhin auf der Liste von Barcelona als Neymar-Ersatz stehen. Laut Medienberichten soll Barca bereit sein die geforderte Ablöse von 130 Millionen Euro zu bezahlen, wodurch Einigkeit zwischen den Klubs herrschen würde.

Bellerin wohl abgehakt

Die Gerüchte, laut welchen Hector Bellerin zu Barca wechseln könnte, scheinen abgehakt. Barca-Angreifer Luis Suarez hat Verständnis dafür, dass es für den Rechtsverteidiger vom FC Arsenal keine einfache Situation ist.

"Ich habe mit Bellerin gesprochen, allerdings ist es keine leichte Situation für ihn. Einerseits würde er gerne zu Barca kommen, andererseits fühlt er sich Arsenal natürlich auch sehr verbunden", sagte Suarez gegenüber TV3. Hier geht's zur ausführlichen News.

So verbunden, dass ihn Barcelona offenbar nicht von einer Rückkehr überzeugen konnte. Hier geht's zur ausführlichen News.

Arda und Co. - erfahrenes Duo soll gehen

Nach übereinstimmenden Berichten steht Abwehrspieler Thomas Vermaelen ebenso auf Barcas Abschussliste wie Mittelfeldmann Arda Turan. Letzterer machte zuletzt abseits des Platzes mit seinem unrühmlichen Rücktritt aus der türkischen Nationalmannschaft Schlagzeilen.

Dem Vernehmen nach könnte er bald für den FC Arsenal auflaufen. Hier geht es zur aktuellen News. Auch Abwehrspieler Thomas Vermaelen soll trotz Vertrags bis 2019 keine Zukunft im Camp Nou haben. Zuletzt war er an die Roma ausgeliehen, brachte es allerdings auf lediglich neun Serie-A-Einsätze.

Die verlässt Jeremy Matieu - der Franzose zieht in Richtung Lissabon. Auch Bayer Leverkusen soll an einer Verpflichtung interessiert gewesen sein.

Neuzugang: Brasilianer Marlon kommt endgültig

Der 21-jährige Innenverteidiger ist der bislang einzige fixe Neuzugang. Der Brasilianer spielte bislang für Fluminense, war aber bereits leihweise für die zweite Mannschaft von Barcelona tätig.

Nun haben die Katalanen die Kaufoption gezogen, diese beziffern spanische Medien auf fünf Millionen Euro. Ob er bereits für die erste Mannschaft eine Option darstellt, bleibt abzuwarten.

Top-Talent vor erneuter Leihe

Talente aus der eigenen Jugend wie Sergi Samper und Munir El Haddadi sollen verliehen werden. Letzterer hat bereits eine turbulente Saison beim FC Valencia hinter sich. Der Klub befand sich lange im Abstiegskampf, er selbst war aber Stammspieler und brachte es auf neun Scorerpunkte. Wohin es jetzt gehen soll, ist noch offen. Der FC Schalke wurde als Interessent genannt.

Aus Florenz kehrt derweil Christian Tello zurück. Auch der 25-Jährige war ausgeliehen - wie es mit ihm weitergeht, steht ebenfalls noch nicht fest.

Paulinho-Transfer fix

Barca und Paulinho haben den Transfer des Brasilianers von Guangzhou Evergrande finalisiert. Der ehemalige Nationalspieler kommt für eine geschätzte Ablösesumme von 40 Millionen Euro zu den Katalanen. Hier geht's zur ausführlichen News.

Paco Alcacer will trotz Konkurrenz bleiben

Stürmer Paco Alcacer denkt trotz des enormen Konkurrenzkampfes nicht an einen vorzeitigen Wechsel. Stattdessen erkennt er an, dass seine Sturmkollegen zu den besten Fußballern der Welt gehören. "Ich habe den besten Stürmer der Welt vor mir, rechts den besten Spieler der Welt und auf der linken Seite den besten in naher Zukunft. Ich fühle mich privilegiert, hier zu spielen", so Alcacer. Hier geht's zur ausführlichen News.

Barca: Bislang feststehende Zugänge

SpielerAbgebender VereinAblösesumme
MarlonFluminense5,00 Mio €
Nelson SemedoAlaves30,50 Mio €
Sergi SamperFC GranadaLeih-Ende
Munir El HaddadiFC ValenciaLeih-Ende
Thomas VermaelenAS RomLeih-Ende
DouglasSporting GijonLeih-Ende
Gerard DeulofeuFC Everton12,00 Mio €
PaulinhoGuangzhou Evergrande40,00 Mio €

Barca: Bislang feststehende Abgänge

SpielerAufnehmender VereinAblösesumme
Jordi MasipReal Valladolidablösefrei
Jeremy MathieuSporting Lissabonablösefrei
Christian TelloBetis Sevilla4,00 Mio €
NeymarParis Saint-Germain222,00 Mio €
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung