FC Barcelona: Transfers, News, Gerüchte, Abgänge, Neuzugänge, Wechsel

Transfers und Gerüchte: Wen holt Barcelona?

Von SPOX
Montag, 26.06.2017 | 16:10 Uhr
Wohin führt der Weg des FC Barcelona?
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Der FC Barcelona startet mit Neu-Trainer Ernesto Valverde in die kommende Spielzeit und auch der Kader soll - zumindest was Abgänge angeht - ausgedünnt werden. Monstertransfers gibt es bisher aber nicht, ein großes Angebot haben die Katalanen dennoch abgegeben. Wer wird verpflichtet? Wer muss gehen? Hier findet ihr alle Gerüchte und News zu den Transfers.

BVB baggert an Seung-Woo Lee

Dass die Dortmunder ihr Augenmerk auf vielversprechende Youngster legen, ist hinlänglich bekannt. Die Bild berichtet, dass ein Absolvent aus La Masia, der legendären Talentschmiede des FC Barcelona, in das Visier der Borussen geraten ist. Vor allem die Dribbelstärke und der Zug zum Tor von Seung-Woo Lee sollen es den Schwarz-Gelben angetan haben. Hier geht's zur ausführlichen News.

Monsterangebot für Marco Verrati

Die Gazetta dello Sport hatte kürzlich rund 100 Millionen Euro als Ablöse für PSG-Spielgestalter Marco Verrati ins Spiel gebracht. Eine Summe, die Barcelona wohl nicht bereit ist für den Italiener zu zahlen. Das berichteten zumindest die barcanahen Blätter Sport und Mundo Deportivo (zur ausführlichen News).

Der FC Bayern sei vor der Tolisso-Verpflichtung mit einem Angebot in Höhe von 55 Millionen gescheitert, heißt es übereinstimmend. Barcelona muss wohl noch einiges drauflegen, um den Wunschspieler zu ergattern. Die Verhandlungen können zäh werden. Der Spieler selbst soll sich intern jedoch bereits für die Katalanen entschieden haben. Der 24-Jährige steht aber noch bis 2021 unter Vertrag in der französischen Hauptstadt.

Barca: Absage von Dortmunds Dembele

Nach der regulären Saison samt Pokalsieg dribbelte Dortmunds Ousmane Dembele für die französische Nationalmannschaft. Gegen England traf er einmal und bereitete beim 3:1-Erfolg einen weiteren Treffer vor. Damit unterstrich er, warum zahlreiche Topteams hinter ihm her sind.

Bei den Katalanen stand der Rechtsaußen weit oben auf der Einkaufsliste. Und jetzt entschied sich der Nachwuchsstar vorerst ebenfalls wieder für die Schwarz-Gelben (zur ausführlichen News).

"Im vergangenen Jahr hatte ich Kontakt zum Sportdirektor von Barcelona", sagte er nach dem Englandspiel. Anschließend wechselte er allerdings für 15 Millionen Euro Ablöse zum BVB. "Mir geht es gut in Dortmund, ich habe einen Vertrag bis 2021, ich lege keinen Wert darauf, was die Leute reden."

Das dürfte die Dortmunder beruhigen, die ihrem Youngster angeblich aber ohnehin ein deftiges Preisschild von 90 Millionen Euro verpasst haben sollen.

Wechselt Bellerin zu Barca?

In den letzten Wochen halten sich hartnäckig die Gerüchte, dass Hector Bellerin zu Barca wechseln könnte. Barca-Angreifer Luis Suarez hat Verständnis dafür, dass es für den Rechtsverteidiger vom FC Arsenal keine einfache Situation ist.

"Ich habe mit Bellerin gesprochen, allerdings ist es keine leichte Situation für ihn. Einerseits würde er gerne zu Barca kommen, andererseits fühlt er sich Arsenal natürlich auch sehr verbunden", sagte Suarez gegenüber TV3. Hier geht's zur ausführlichen News.

Arda und Co. - erfahrenes Trio soll gehen

Nach übereinstimmenden Berichten stehen die beiden Abwehrspieler Jeremy Mathieu und Thomas Vermaelen ebenso auf Barcas Abschussliste wie Mittelfeldmann Arda Turan. Letzterer machte zuletzt abseits des Platzes mit seinem unrühmlichen Rücktritt aus der türkischen Nationalmannschaft Schlagzeilen.

Dem Vernehmen nach könnte er bald für den FC Arsenal auflaufen. Hier geht es zur aktuellen News. Auch Abwehrspieler Thomas Vermaelen soll trotz Vertrags bis 2019 keine Zukunft im Camp Nou haben. Zuletzt war er an die Roma ausgeliehen, brachte es allerdings auf lediglich neun Serie-A-Einsätze.

Die Katalanen ebenfalls verlassen soll Jeremy Matieu - und der Franzose soll ein Kandidat bei Bayer Leverkusen sein. Der 33-Jährige, an dem auch Marseille interessiert seien soll, hat noch einen Vertrag bis 2018.

Neuzugang: Brasilianer Marlon kommt endgültig

Der 21-jährige Innenverteidiger ist der bislang einzige fixe Neuzugang. Der Brasilianer spielte bislang für Fluminense, war aber bereits leihweise für die zweite Mannschaft von Barcelona tätig.

Nun haben die Katalanen die Kaufoption gezogen, diese beziffern spanische Medien auf fünf Millionen Euro. Ob er bereits für die erste Mannschaft eine Option darstellt, bleibt abzuwarten.

Top-Talent vor erneuter Leihe

Talente aus der eigenen Jugend wie Sergi Samper und Munir El Haddadi sollen verliehen werden. Letzterer hat bereits eine turbulente Saison beim FC Valencia hinter sich. Der Klub befand sich lange im Abstiegskampf, er selbst war aber Stammspieler und brachte es auf neun Scorerpunkte. Wohin es jetzt gehen soll, ist noch offen.

Aus Florenz kehrt derweil Christian Tello zurück. Auch der 25-Jährige war ausgeliehen - wie es mit ihm weitergeht, steht ebenfalls noch nicht fest.

Paulinho-Interesse offenbar konkret

Im zentralen MIttelfeld sollen die Katalanen weiter auf der Suche nach Verstärkungen sein. Dabei wurde Barca offenbar in China bei Guangzhou Evergrande fündig. Offenbar soll Paulinho, der wilden Gerüchten zufolge auch beim FC Bayern im Gespräch war, ins Blickfeld Barcas geraten sein. Hier geht's zur ausführlichen News.

Paulinho bestätigte mittlerweile, dass er Kontakt nach Spanien habe: "Es gab Kontakt zwischen Barcelona und meinem Berater, ja. Es gab auch ein Angebot und Gespräche." Hier geht's zur ausführlichen News.

Paco Alcacer will trotz Konkurrenz bleiben

Stürmer Paco Alcacer denkt trotz des enormen Konkurrenzkampfes nicht an einen vorzeitigen Wechsel. Stattdessen erkennt er an, dass seine Sturmkollegen zu den besten Fußballern der Welt gehören. "Ich habe den besten Stürmer der Welt vor mir, rechts den besten Spieler der Welt und auf der linken Seite den besten in naher Zukunft. Ich fühle mich privilegiert, hier zu spielen", so Alcacer. Hier geht's zur ausführlichen News.

Barca: Bislang feststehende Zugänge

SpielerAbgebender Verein
MarlonFluminense
Adrian OrtolaAlaves (Leihende)
Sergi SamperFC Granada (Leihende)
Juan CamaraFC Girona (Leihende)
Cristian TelloAC Florenz (Leihende)
Munir El HaddadiFC Valencia (Leihende)
Thomas VermaelenAS Rom (Leihende)
DouglasSporting Gijon (Leihende)

Barca: Bislang feststehende Abgänge

SpielerAufnehmender Verein
Jordi MasipVereinslos
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung