16-Jähriger besteht Medizincheck bei Real

Von Ben Barthmann
Freitag, 12.05.2017 | 08:50 Uhr
Vinicius Junior besteht den Medizincheck bei Real Madrid
Advertisement
Copa del Rey
DAZN-Konferenz: Copa del Rey
Copa del Rey
Atletico Madrid -
FC Sevilla
Copa del Rey
Valencia -
Alaves
Copa del Rey
Espanyol -
FC Barcelona
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Primera División
Villarreal -
Levante
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Primera División
Alaves -
Leganes
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Primera División
Eibar -
Malaga
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Vinicius Junior hat den Medizincheck bei Real Madrid offenbar bestanden. Damit wechselt der Brasilianer von Flamengo wohl im Sommer 2018 nach Spanien und kostet eine Rekordablöse.

Wie die AS vermeldet, hat Vinicius grünes Licht von der medizinischen Abteilung Real Madrids erhalten. Damit ist wohl der letzte Schritt in den Transferverhandlungen vollzogen, der junge Brasilianer soll im Sommer 2018 zu den Königlichen stoßen.

Vinicius, im Juli 17 Jahre alt, besitzt bei Flamengo derzeit noch einem Vertrag, der eine festgeschrieben Ablösesumme von 30 Millionen Euro beinhaltet.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Laut der AS verlängert Vinicius wegen einer Absprache zwischen der Parteien jedoch erst bei Flamengo. Real zahlt im Anschluss 45 Millionen Euro - und so eine Rekordablöse in dieser Alterskategorie.

Vinicius Junior im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung