Offenbar gab es beim Spiel zwischen Real Madrid und FC Granada einige Giftpfeile

Isco witzelt über gegnerischen Trainer: "Kellner"

Von Ben Barthmann
Dienstag, 09.05.2017 | 10:55 Uhr
Isco (l.) und Toni Kroos auf der Bank
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Isco von Real Madrid soll sich während der Partie gegen den FC Granada respektlos gegenüber Trainer Tony Adams verhalten haben. Ein Video zeigt den Nationalspieler beim flachsen.

Im Video ist deutlich zu sehen wie Isco, der erst in der 69. Minute eingewechselt wurde, mit Toni Kroos und Luka Modric scherzt. "Kellner", ruft er in Richtung Granadas Trainer Adams: "Bring mir eine Coca-Cola, bitte." Im Verlauf des Spiels hatten die Königlichen wohl ihren Spaß.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Beim 4:0-Sieg flachste man auf der Bank. "Und die spielen erste Liga", meinte Modric in Richtung seiner Banknachbarn nach einer verunglückten Annahme von Andreas Pereira. Tatsächlich wird Granada das in der kommenden Saison nicht mehr. Die Gastgeber stehen unrettbar auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Isco im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung