FC Barcelona: Neymar will wohl nicht mit dem Co-Trainer Juan Carlos Unzue zusammenarbeiten

Neymar droht: "Dann gehe ich"

SID
Freitag, 12.05.2017 | 12:33 Uhr
Neymar ist mit Juan Carlos Unzue unzufrieden
Advertisement
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
Primera División
Alaves -
Barcelona
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Primera División
Getafe -
Sevilla
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Im Training des FC Barcelona kam es zuletzt zu einem Streit zwischen Superstar Neymar und Co-Trainer Juan Carlos Unzue. Nun droht der Stürmer angeblich sogar mit einem Abgang von den Katalanen.

Unzue hatte den Brasilianer aufgrund seiner mangelnden Einstellung kritisiert. Im Training soll er zum 25-Jährigen gesagt haben: "Wenn du so weiter machst, dann endest du wie Ronaldinho". Die Barca-Legende gilt als guter Freund Neymars.

Assistenzcoach Unzue wurde zuletzt als möglicher Nachfolger für den im Sommer scheidenden Chef-Coach Luis Enrique gehandelt. Sollte dieser Fall eintreten, könnte Neymar die Katalanen verlassen. Mundo Deportivo zitiert den Brasilianer nun mit den Worten: "Wenn er bleibt, dann gehe ich."

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Wie das Blatt weiter berichtet, soll sich der Co-Trainer in der Vergangenheit jedoch bereits mit anderen Profis der Blaugrana überworfen haben. Aufgrund des zerrütteten Verhältnisses zu Teilen der Mannschaft nahm die Klubführung von Barca nun offenbar Abstand von einer Beförderung Unzues.

Neymar im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung